Kill Your Business Methode – Innovation mal anders denken

4.8/5 - (17 votes)

In den letzten 20 Jahren hat sich der Umgang mit dem eigenen Geschäftsmodell, Innovationen und Business Development deutlich verändert. In den 90er Jahren war Benchmarking in der Mode, also ein Ansatz um ein bestehendes Geschäftsmodell mit Hilfe von strukturierteren Vergleichen von anderen Lösungen weiter zu entwickeln und zu optimieren. In den 20ern kam dann das Thema disruptive Innovation auf, also Innovationen die ganze Branchen durch, zum Beispiel Digitalisierung, verändert hat.

Das aktuelle Denken in der Start-Up Szene beschäftigt sich mit der konkreten Frage, wie man etablierte Geschäftsmodelle angreifen und durch intelligente Geschäftsmodell Innovationen ablösen kann. Auch für die etablierten Player ist diese Denkweise interessant, da man mit diesem Tool die eigenen Stärken und Schwächen ganz gut identifizieren kann.

Was ist die Kill Your Business Methode?

Die Kill Your Business Methode ist ein Ansatz, der die folgende Denkweise transportiert:

Die Methode "Kill Your Business" ist ein kreativer und provokativer Ansatz zur Innovationsförderung und Geschäftsentwicklung. Im Kern geht es darum, das eigene Unternehmen aus der Perspektive eines Wettbewerbers, eines Start-ups oder einer disruptiven Technologie zu betrachten und aktiv Wege zu suchen, um das eigene Geschäftsmodell zu "töten". Durch diesen Prozess können potenzielle Schwachstellen im Geschäftsmodell identifiziert und Lösungen entwickelt werden, um diese Schwachstellen zu beheben, bevor es jemand anders tut.

Business Development Manager (DIM)

Business Development Manager

Der Prozess der Kill Your Business Methode

Hier ist eine detailliertere Beschreibung des Prozesses in 4 Schritten:

1. Vorstellung des aktuellen Geschäftsmodells: Vor Beginn des eigentlichen "Kill Your Business"-Prozesses müssen Sie sicherstellen, dass alle Teilnehmer ein klares Verständnis von Ihrem aktuellen Geschäftsmodell haben. Dies kann durch eine Diskussion Ihrer Geschäftsstrategie, Ihrer Kernprodukte oder -dienstleistungen, Ihrer Kunden, Ihrer Wertschöpfungskette usw. erreicht werden.

2. Identifizieren von Schwachstellen: In dieser Phase des Prozesses versuchen Sie, die Achillesferse Ihres Geschäftsmodells zu finden. Sie könnten sich Fragen stellen wie: "Was würde ein Konkurrent tun, um unser Geschäft zu übernehmen?" oder "Wie würde ein Start-up unser Geschäftsmodell stören?" oder "Wie könnten technologische Veränderungen unsere Art, Geschäfte zu machen, zerstören?" Dieser Prozess sollte zu einer Liste von potenziellen Schwachstellen führen.

3. Entwickeln von Gegenmaßnahmen: Sobald Sie eine Liste von potenziellen Schwachstellen erstellt haben, ist der nächste Schritt, Lösungen oder Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Dies könnte durch Brainstorming oder andere kreative Problemlösungstechniken erreicht werden. Das Ziel ist es, Wege zu finden, wie Ihr Unternehmen die identifizierten Schwachstellen beheben oder sich darauf vorbereiten könnte.

4. Umsetzung und Überprüfung: Nachdem Sie eine Reihe von möglichen Lösungen entwickelt haben, sollten Sie diese priorisieren und Pläne zur Umsetzung entwickeln. Dies sollte mit einer Überprüfung des Prozesses einhergehen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Schlüsse gezogen haben und dass die Maßnahmen, die Sie ergreifen, tatsächlich dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu stärken.

Es ist wichtig zu beachten, dass "Kill Your Business" ein kreativer und herausfordernder Prozess ist, der dazu gedacht ist, Denkmuster zu durchbrechen und Unternehmen dazu zu ermutigen, innovativer zu denken. Es kann ein wenig beängstigend sein, aber es ist auch eine hervorragende Möglichkeit, Innovationen zu fördern und sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen auch in einem sich ständig verändernden Geschäftsumfeld relevant bleibt.

Kill Your Business Methode

Workshop zur Kill Your Business Methode

Der Kill Your Business Methode ist als Workshop besonders geeignet für:

  1. Führungskräfte und Manager: Dieser Workshop kann sehr nützlich sein, um den Führungskräften eines Unternehmens dabei zu helfen, eine strategische Perspektive auf das eigene Geschäftsmodell zu werfen. Es ermöglicht ihnen, potenzielle Schwachstellen und Risiken zu identifizieren und proaktive Lösungen zu erarbeiten.
  2. Innovationsteams: Für Teams, die mit der Entwicklung und Umsetzung von Innovationen betraut sind, kann dieser Workshop wertvolle Einblicke und Inspiration liefern.
  3. Unternehmer und Start-ups: Start-ups und andere kleine Unternehmen können von diesem Workshop profitieren, um ihre Geschäftsmodelle zu testen und zu stärken.
  4. Strategie- und Geschäftsentwicklungsteams: Diese Teams können den Workshop nutzen, um neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Geschäftsleistung zu identifizieren und zu prüfen.
  5. Mitarbeiter in der Produktentwicklung: Diese Mitarbeiter können von der Methodik profitieren, indem sie potenzielle Bedrohungen für bestehende Produkte oder Dienstleistungen identifizieren und innovativere Lösungen entwickeln.

Generell eignet sich ein solcher Workshop für alle, die in irgendeiner Form für die strategische Ausrichtung, die Innovationsentwicklung oder die Geschäftsentwicklung eines Unternehmens verantwortlich sind. Er kann auch nützlich sein für Berater und Beratungsunternehmen, die ihre Kunden dabei unterstützen wollen, ihr Geschäftsmodell zu verbessern und widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen zu machen.

Unsere passenden Seminare

Unsere unterschiedlichen Seminare aus den Bereichen Strategisches Marketing und Management sowie Business Development bieten interessante Einblicke und praxisnahen Input. Informieren Sie sich hier über Inhalte und die nächsten Termine:

Legende:
Freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Fazit zur Kill Your Business Methode

Die Kill Your Business Methode bietet Unternehmen eine erfrischend neue Perspektive, um ihre eigene Position auf dem Markt zu hinterfragen und zukunftsfähige Strategien zu entwickeln. Durch die Analyse verschiedener Szenarien und den bewussten Fokus auf das eigene Produkt gelingt es, Potenziale und Schwachstellen zu identifizieren und daraus neue Wege für eine erfolgreiche Zukunft abzuleiten.

Ein wesentlicher Aspekt dieser Methode liegt in der kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Angebot. Indem man sich fragt, wie man das eigene Produkt oder die Dienstleistung überflüssig machen könnte, öffnet sich Raum für Innovation und Verbesserung. Dieser Prozess erfordert Mut und Offenheit, doch er birgt auch die Chance, sich selbst neu zu erfinden und den eigenen Kundenstamm zu erweitern.

Die Kill Your Business Methode bringt jedoch nicht nur Vorteile für das Unternehmen selbst, sondern hilft auch dabei, die Konkurrenz im Blick zu behalten. Indem man sich in die Lage der Wettbewerber versetzt und ihre Strategien analysiert, kann man frühzeitig auf Veränderungen reagieren und sich langfristig einen Wettbewerbsvorteil sichern.

Letztendlich geht es bei dieser Methode darum, die Komfortzone zu verlassen und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Sie ermöglicht es Unternehmen, die eigene Position im Markt zu hinterfragen, innovative Lösungen zu finden und sich erfolgreich in einer sich ständig wandelnden Geschäftswelt zu behaupten. Indem man sein eigenes Geschäft "tötet", eröffnen sich neue Wege für eine florierende Zukunft.

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung erfolgreicher Geschäftsmodelle!

Lassen Sie sich von unserem Experten beraten.

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 15
E-Mail senden

#KillYourBusinessMethode #Innovation #BusinessDevelopment

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


    Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.