Social Media Monitoring – Alles im Blick!

Social Media Monitoring – Alles im Blick!
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Täglich werden unzählige Social Media Kanäle mit ebenso vielen neuen Beiträgen überschwemmt. Auf den ersten Blick nur eine wirre Flut an Beiträgen, auf den zweiten Blick eine Goldgrube für Unternehmen. Beim Social Media Monitoring geht es darum, einen Überblick zu erhalten – über Themen, Meinungen, Produkten, Dienstleistungen und zum Wettbewerb. Bestimmte Tools können dabei helfen, laufende Aktivitäten über bestimmte Schlüsselwörter zu verfolgen. Dadurch können sich Unternehmen einen Vorteil verschaffen und ihre eigene Strategie und die damit verbundenen Aktivitäten in sozialen Medien anpassen.

social media monitoring

Was ist Social Media Monitoring?

„Unter Social Media Monitoring versteht man die Identifikation, Beobachtung und Analyse von benutzergenerierten Inhalten in sozialen Netzwerken zu Marktforschungszwecken.“

Bedeutung von Social Media Monitoring

Weltweit benutzen zwei Drittel aller Internetuser Social Media Dienste. Alleine in Deutschland verwenden über 90% der 14-29 jährigen soziale Medien. 96% der deutschen Haushalte treffen eine Kaufentscheidung über das Internet. Erfahrungsberichte, Bewertungen, Meinungen und Diskussionen von anderen Käufern und Internetnutzern sind dabei ein ausschlaggebender Faktor. Diese Erfahrungsberichte, Bewertungen und Meinungen werden über Blogs, Videos, soziale Medien, Foren und Bewertungsportale veröffentlicht. Die Beiträge und Diskussionen schaffen einen riesigen Bezugsort von Informationen zu Marktforschungszwecken. Damit Unternehmen den Überblick nicht verlieren, stets auf dem aktuellen Stand bleiben und keinen Post oder Shitstorm verpassen, ist ein Social Media Monitoring mittlerweile zur alltäglichen Arbeit geworden. Insbesondere als Bestandteil des Marketing-Controlling sollten Unternehmen das Potenzial und den Nutzen des Monitorings nicht verkennen.

Gründe für Social Media Monitoring?

Viele Unternehmen haben mittlerweile das Potenzial des Social Media Monitoring erkannt und setzen dieses bereits um. Einige Vorteile die ein gutes Social Media Monitoring mit sich bringt sind:

  • Mitbewerber beobachten Mithilfe von Social Media Monitoring ist es natürlich auch möglich, die Wettberwerber im Blick zu halten und gegebenenfalls auf Aktivitäten dieser zu reagieren.
  • Nutzungsverhalten der Zielgruppe analysieren Sie können das Nutzungsverhalten Ihrer Zielgruppe analysieren und neue Daten über Ihre Zielgruppe sammeln.
  • Optimierung der Strategie Mit den neu gewonnenen Informationen über Ihre Zielgruppe, können Sie Ihre Social Media Strategie anpassen und optimieren.
  • Influencer identifizieren Sie können relevante Multiplikatoren identifizieren, mit diesen Kontakt aufnehmen und diese mit Informationen versorgen, welche die Influencer über ihre Social Media Kanäle verbreiten sollen.
  • Häufige Erwähnungen Häufige Erwähnungen können sowohl aus Problemen oder einer erfolgreichen Kampagne resultieren. Wenn Sie also Social Media Monitoring betreiben, werden Sie auf jeden Fall über einen ungewöhnlichen Anstieg der Erwähnungen informiert.
  • Hot Spots finden Kanäle, Plattformen und Webseiten zu identifizieren, die gerade im Trend sind, ist vorteilhaft. Mithilfe von Social Media Monitoring ist es möglich, die sozialen Medien unter Beobachtung zu halten, um Trends zu erkennen und frühzeitig agieren und reagieren zu können.
  • Früherkennung kritischer Themen Eine Früherkennung kritischer Themen im Marken- und Marktumfeld sollte angestrebt werden, um zeitnah zu erkennen, wann und wo Probleme anfallen könnten.

Social Media Weiterbildung

In unserem Social Media Marketing Seminar lernen Sie Social Media Aktivitäten erfolgreich und strukturiert umzusetzen. Sie erhalten Einblicke in die wichtigesten Social Media Plattformen und Tools, die an zahlreichen Beispielen aus der Praxis verdeutlicht werden. Informieren Sie sich hier genauer oder buchen Sie jetzt einen Platz für das Social Media Marketing Seminar!

Social Media Seminar

Mi, 07.03.2018
Köln
Fr, 04.05.2018
Köln
Di, 19.06.2018
München
Di, 21.08.2018
Hamburg
Di, 11.09.2018
Berlin
Di, 16.10.2018
Stuttgart
Mo, 10.12.2018
Köln
Legende:
Ausreichend freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Arten des Social Media Monitorings

Beim Social Media Monitoring gibt es verschiedene Arten und Vorgehensweisen. Im Folgenden wollen wir Ihnen diese vorstellen.

Realtime Monitoring

Realtime Monitoring ist die Echtzeiterfassung von Meldungen / Nennungen. Streams zu einem Hashtag, Produktnamen oder Mitbewerber können angelegt und beobachtet werden.

Netzwerk Monitoring / Social Media Platform Monitoring

Oft ist der Zugriff durch externe Tools in die Social Media Plattformen stark durch die Anbieter und deren APIs beschränkt, wodurch es hier oft zu Unterschieden und Herausforderungen kommt. Durch diese Art des Monitoring können nicht nur einzelne Nutzer analysiert werden, sondern deren gesamtes Netzwerk. Influencer lassen sich so einfacher identifizieren.

Location Based Monitoring

Hiermit ist die Beobachtung von Inhalten eines bestimmten geographischen Bereichs gemeint. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Event Monitoring. Es kann erkannt werden, ob es auf einem Event zu Problemen kommt oder wie die Künstler bei dem Publikum ankommen.

Sentiment Monitoring

Hierdurch werden Inhalte direkt mit einem Algorithmus und definierten Begrifflichkeiten bewertet. Positive, negative bzw. neutrale Kommentare helfen dabei, ein Stimmungsbild zu erzeugen. Die Ergebnisse sind jedoch nur als Tendenz zu verstehen, da die Auswertung eine Maschine übernimmt und bestimmte rhetorische Figuren nicht richtig deuten kann.

Social Media Listening

Das Social Listening ermöglicht es, dass Web und Social Media Plattformen zu bestimmten Themen zu beobachten und auszuwerten. Die Zielgruppen kann besser kennengelernt werden und kann somit noch effektiver angesprochen werden. Das Social Media Listening ist wichtig für die Bereiche Service, Feedbackfindung, Leadgenerierung und viele mehr.

Welche Social Media Monitoring Tools gibt es?

Wir haben eine kleine Auswahl von Social Media Monitoring Tools zusammengestellt, die für Sie frei nutzbar sind. Bei einigen Tools gibt es natürlich die Möglichkeit, auf eine kostenpflichtige Variante umzusteigen und damit die Funktionen zu erweitern.

  1. Hootsuite

    hootsuite_screenshotAuf den ersten Blick sieht Hootsuite aus wie ein reines Analytics-Tool. Es scheint der Terminierung und Verteilung von Inhalten in den sozialen Netzwerken zu dienen und liefert zudem Statistiken über die Reichweite. Doch Hootsuite bietet viel mehr. Streams können individuell eingerichtet und zum Beispiel Twitter- oder Facebook-Mentions verfolgt werden, die dann über das Programm direkt beantwortet werden können. Hootsuite gibt es sowohl in einer kostenlosen als auch in einer kostenpflichtigen Version.

  1. Social Bro

    social_bro_screenshotSocial Bro beschränkt sich ausschließlich auf das Monitoring von Twitter. Das Tool bietet detailierte Analysen, Konkurrenzvergleiche und Echtzeit-Monitoring auf hohem Niveau. Follower können mithilfe von Kriterien unterteilt werden. Kriterien sind zum Beispiel die Anzahl der Follower, das Verhältnis von Followern und Freunden (wichtig, um beispielsweise Influencer zu indentifizieren) oder der Anzahl von Tweets in einem gewissen Zeitraum (wichtig, um tote Accounts aufzuspüren). Social Bro ist kostenlos erhältlich.

  1. Talkwalker

    talkwalker_screenshotTalkwalker ist ein beliebtes Social Monitoring Tool. Das Tool sammelt Inhalte aus einer großen Anzahl von Blogs, Foren und den wichtigsten Social Media Plattformen. Echtzeit-Analysen über neu enstehende Themen können mithilfe von Talkwalker durchgeführt werden. Das Tool gibt es in einer kostenlosen Free-Version und in verschiedenen Bezahlversionen.

  1. Buffer Respond

    buffer_respond_screenshotEin weiteres Social Media Monitoring Tool ist Buffer Respond. Das Tool beinhaltet das Planen und Verteilen von Inhalten im Social Web, das Beantworten von Nutzeranfragen, das Erstellen von Analysen und vieles mehr. Die Basis-Version steht kostenfrei zur Verfügung.

  1. Twazzup

    twazzup_screenshotTwazzup eignet sich hervorragend für Anfänger, die auf der Suche nach einem Social Media Monitoring Tool für Twitter sind. Sie geben den Namen des Twitterprofils ein, den Sie analysieren möchten und erhalten dann Echtzeit-Updates mit den aktivsten Top Influencern, Top geretweetede Fotos und Links. Am wichtigsten ist aber die Funktion, dass die Top 10 Keywörter, ähnlich zu Ihrer Suche angezeigt werden.

  1. Mention

    mention_screenshotMention ist in der Lage, Millionen von Quellen in 42 Sprachen zu untersuchen. Sie verpassen mit diesem Tool keine Markenerwähnung mehr. Erwähnungen können exportiert oder gefiltert werden. Die App informiert zusätzlich über Teamaktivitäten. Alerts können geteilt und Aufgaben zuteilen werden. Reportings zu erstellen ist eine weitere Funktion des Programms. Mention bietet einen kostenlosen Basisaccount, dieser enthält einen Alert, aber nur für einen Nutzer.

  1. Klout

    klout_screenshotKlout analysiert die sozialen Netzwerke und erstellt auf dieser Grundlage ein Rating von Nutzern. Es ist ein nahezu vollautomatischer elektronischer Dienst, der den Online-Einfluss (quantitativ, nicht qualitativ) von Personen misst.

  1. Google Alerts

    google_alerts_screenshotGoogle Alerts bietet die Möglickeit, das Web nach neuen Inhalten, Erwähnungen, etc.zu monitoren. Das Tool ist für Anfänger geeignet, da da man es sehr schnell und einfach aufsetzen kann. Ist ein Google Alert aufgesetzt, erhalten Sie immer dann eine Benachrichtigungen per Email, sobald Google ein neues Ergebnisse über ein Thema findet, an dem Sie interessiert sind.

#socialmediamonitoring #socialmediamarketing #smm