Archiv der Kategorie: Markenführung

Markenführung

30
Mai
2018

Net Promoter Score – Reicht eine Frage aus, um die Kundenzufriedenheit und -loyalität zu messen?

Veröffentlicht unter: Allgemein, Fragebogen, Markenführung, Marketing, Marktforschung – 16:35 – Bastian Foerster
Net Promoter Score – Reicht eine Frage aus, um die Kundenzufriedenheit und -loyalität zu messen?

Kundenzufriedenheit ist für nahezu jedes Unternehmen der zentrale Erfolgsfaktor. Die Messung der Kundenzufriedenheit kann mitunter sehr zeit- und kostenintensiv sein, um die gewünschten Informationen wie z.B. Kundenzufriedenheit oder Kundenbindung zu erhalten. Aber was, wenn diese Kennzahlen mit nur einer einzigen Frage abbildbar wären? Der Net Promoter Score (NPS) verspricht genau das!

Weiterlesen

15
Feb
2018

Markenarchitektur – Mit Struktur zu einem profitablen Markenportfolio

Veröffentlicht unter: Allgemein, Business Development, Markenführung, Marketing – 9:00 – Jennifer Fischer
Markenarchitektur – Mit Struktur zu einem profitablen Markenportfolio

Nahezu jedes Unternehmen kommt im Rahmen der Markenführung und des Business Development zu der Frage, inwieweit die Markenpositionierung und das Markenportfolio noch den Marktanforderungen entsprechen. Da je nach Branche, Unternehmenssituation und Geschäftsmodell verschiedene Aspekte zu berücksichtigen sind, gibt es entsprechend keine standardisierte Lösung – die Markenarchitektur muss also stets im eigenen Unternehmenskontext erarbeitet werden.

Weiterlesen

25
Sep
2017

Markentransfer – Produkteinführung leicht gemacht?

Veröffentlicht unter: Allgemein, Markenführung, Marketing, Strategisches Marketing, Stratgeisches Marketing – 14:20 – Carsten Pohlmann
Markentransfer – Produkteinführung leicht gemacht?

Wir leben in einer Markenwelt mit schier endloser Anzahl von Marken. Markenstrategien nehmen eine zentrale Position bei den Marketingüberlegungen der Unternehmen ein, sei es Hersteller, Handel oder Dienstleister. Die Bedeutung von Marken nimmt unvermindert weiterhin zu. Schließlich dienen die Marken dem Kunden zur Orientierung. Dies steht jedoch im Konflikt mit der Tatsache, dass die Anzahl von Markenartikeln ständig steigt. Neben der Minderung einer wachsenden Konfusion auf Seiten der Konsumenten wegen zunehmender Markenanzahl besteht ein wesentliches Motiv für den Transfer von Marken in dem vergleichsweise geringen Aufwand, der von dem Markenhersteller betrieben werden muss. Sowohl Kosten- als auch Zeitvorteile sprechen für den Markentransfer gegenüber einer Mehrmarkenstrategie.

Weiterlesen