Vertrieb

Im Vertrieb erfolgt häufig eine erfolgsorientierte Vergütung von Vertriebspartnern. So erhalten zum Beispiel Handelsvertreter oder so genannte Affiliates eine Provision für die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen. Diese Tätigkeit wird als Handelsvermittlung bezeichnet.

Mit Hilfe des Arbeitslastverfahrens sollen Verkaufsgebiete mit annähernd gleichen Arbeitsvolumen für die Verkäufer / Vertriebsmitarbeiter geschaffen werden, um die Entlohnungsgerechtigkeit der Unternehmung zu gewährleisten.

Der Außendienst eines Unternehmens ist nur so gut, wie die Struktur und die Möglichkeiten, die Potenziale des einzelnen Vertriebsmitarbeiters zu aktivieren und auf die Unternehmensziele auszusteuern.

Die derzeit geltende Verpackungsverordnung (VerpackV) wird am 1. Januar 2019 von dem neu in Kraft tretenden Verpackungsgesetz (VerpackG) abgelöst. Die Veränderungen betreffen Hersteller und Händler, deren Verpackungen beim Endkunden anfallen. Besonders Online-Händler sollten sich über die neuen Pflichten informieren.

Früher wie heute gilt: Wer verkaufen möchte, der muss sich und sein Produkt gut präsentieren können. Der Fokus liegt hierbei auf dem Verkaufsgespräch, aus dem nicht selten allerdings auch mehrere Gesprächsrunden entstehen können. Das Ziel hinter diesen Runden ist natürlich der Verkauf, was sich jedoch nicht immer als ganz einfach bezeichnen lässt – oder? Das könnte sich nun ändern, denn wir haben Ihnen einige wertvolle Tipps und Anregungen für Ihr nächstes Verkaufsgespräch aufgeführt.

Am Multi Level Marketing ist vermutlich niemand vorbeigekommen, der sich in den letzten Jahren mit den verschiedenen Vertriebsformen beschäftigt hat. Diese spezielle Vertriebsform, die kurz auch als MLM bezeichnet wird, hat in der Vergangenheit viele Erfolgsgeschichten geschrieben, gleichzeitig aber auch für viele Diskussionen und Fragezeichen gesorgt.