Schlagwort-Archive: Digital Marketing Day

Speaker Martin Beschnitt

Zur Person

Martin Beschnitt

Martin Beschnitt

Geschäftsführer eresult
eresult GmbH

 

Martin Beschnitt leitet als geschäftsführender Gesellschafter die Geschicke der renommierten, research-basierten UX-Designagentur eresult GmbH.

Der Medientechnologe konzipiert und optimiert seit 2007 digitale Interfaces im Auftrag deutscher Mittelständler und DAX-Konzerne. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit bei eresult ist er Gastdozent an diversen Hochschulen und sitzt im Vorstand des Arbeitskreises Usability & User Experience (UUX) beim Digitalverband BITKOM.

Seine Leidenschaft gilt der Missionierung für die Themen Usability, User und Customer Experience. Obwohl diese Professionen seit den 90er Jahren existieren, hat die deutsche Digitalwirtschaft noch erhebliches Potential hin zu unternehmensweit etablierten Human-Centered Design-Prozessen. In seinem Verständnis geht es bei UX vor allem um Geschäftsstrategie sowie Change Management.

Als Agenturinhaber und UX Professional mit 15 Jahre Berufserfahrung gibt Martin Beschnitt Einblick in eines der hartnäckigsten Missverständnisse der UX Welt. Anhand 5 lebendiger Beispiele aus dem Agentur-Alltag belegt er, warum wir zu 99,99% aller Fälle nicht auf User Research verzichten sollten und UX (Design) für so viel mehr als bunte Bilder und Buttons steht. Im Rahmen des Vortrags zeigt er auf, wie zeitgemäße User Research Formate und Methoden-Settings aussehen und gibt wertvolle Tipps, die dabei helfen nutzerzentrierter zu handeln.

Also: Raus aus dem Gebäude - nicht lange konzipieren und in den Dialog mit echten Nutzenden und Martin Beschnitt suchen.

Beitrag zur UX-Design Masterclass 2022

Thema: Get out of the building! UX-Desing ohne User (Research) - ein Satz mit X, das war wohl nix.

Im User Experience bzw. User Centered Design steht der "User" im Mittelpunkt und wird von Beginn an iterativ und kontinuierlich in den Entwicklungsprozess einbezogen. In der Theorie bereits seit den 90er Jahren propagiert - doch in der Praxis und in den Köpfen vieler Entscheider*innen dominiert oftmals ein anderes, falsches Verständnis: UX Design ist gleich UI bzw. Visual Design.

  • Warum sollte auf User Research nicht verzichtet werden
  • Gründe, weshalb UX Design mehr als nur Design ist
  • Wie handle ich wirklich nutzerorientiert?

Möchten Sie Martin Beschnitt und viele andere Speaker:innen live erleben? Dann melden Sie sich an!

Hier Ticket sichern!

 

UX-Design Masterclass: Digital-Live-Event

5/5 - (1 vote)

Kundenzentriertes Design: Bereichern Sie Ihren Sommer um eine Teilnahme an unserer UX-Design Masterclass!

Gemeinsam haben die SRH Fernhochschule, milaTEC und das Deutsches Institut für Marketing unterschiedlichste Ihre Kompetenzen für das Thema UX Design gebündelt, um für Sie alle Fragen zum Thema UX Design zu beantworten. Seine Sie dabei, wenn am 18. August 2022 die UX Design – Masterclass live geschaltet wird! Freuen Sie sich darauf neue Strukturen, moderne Ansätze sowie praktische Impulse zu erhalten, um professionelles UX Design auch für sich und in Ihrer Organisation mit Leben zu füllen.

 

Erleben Sie mit uns Top-Referenten und spannende Themen, die uns gerade alle beschäftigen!

DIGITAL LIVE EVENT: UX-Design Masterclass

Donnerstag, den 18.08.2022 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Digital-Konferenz

 

Freuen Sie sich auf:

UX-Design ist als Begriff in der Online- & Offline Welt mittlerweile etabliert. Doch was versteht man genau unter User Centric Design, warum sollte man sich damit auseinandersetzen und welchen Mehrwert liefert es? Antworten auf diese und weitere spannenden Fragen rund um kundenzentriertes Design geben Ihnen erfahrene Expertinnen und Experten im Rahmen unserer neuen UX Design Masterclass.

Ganz gleich, ob Sie sich grundlegend über UX Design informieren möchten, bereits erste Erfahrungen gesammelt haben oder sich vertiefend mit der Thematik auseinandersetzen wollen - unsere Masterclass hält für jeden und jede neue Impulse und Eindrücke bereit.

Um Neugierde zu stillen; hier ein kleiner Sneack'n'Peak in die Event-Agenda:

Einblick in die Agenda

Die Referenten der UX Design Masterclass

Um Ihnen den umfangreichsten Input bieten zu können, haben wir erfahrene Speakerinnen und Speaker für die UX Design Masterclass eingeladen. Sie alle verfügen über jahrelange Erfahrung und Expertise der Spitzenklasse.
Erfahren Sie im Folgenden mehr über unsere Referentinnen und Referenten.

Seien Sie dabei!

Die Masterclass verbindet erfahrene Referentinnen und Referenten mit erstklassigem Input. In insgesamt 15 Veranstaltungspunkten vermitteln Ihnen unsere Speakerinnen und Speaker praxisnahe Inhalte mit Gewinn-Faktor! Die Masterclass umfasst 5 Sessions mit parallel laufenden Slots!

Stecken Sie sich neue Marketingziele, die Sie mittels professionellem UX-Design erreichen!
Teilen Sie mit uns die Faszination für kundenzierte Prozesse, Werkzeuge und Design!
Entdecken Sie im UX Design Ihre Marketingstrategie für das Jahr 2022!

Die Online Konferenz realisieren wir mit der Plattform Hopin.

 

#UXDesign2022 #Hopin #Masterclass #DigitalEvent #UXDesignMasterclass

Speaker Joachim Rumohr

Zur Person

rumohr-startseite-unten

Joachim Rumohr

Geschäftsführer Akademie für digitale Kundengewinnung

Joachim Rumohr

Joachim Rumohr hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von Social Selling und Networking früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsanbahnung mit XING und LinkedIn im B2B-Vertrieb.

Rumohr ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als Experte genannt.

Er hat Erfahrungen aus mehr als 10.000 Stunden Beratungen, Trainings und Vorträgen rund um die Nutzung von Business-Plattformen wie XING und LinkedIn gesammelt. Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Vortrag beim Social Selling Workout 2022

Thema: So geht B2B-Akquise mit XING und LinkedIn

Vergangene Online-Events

Vortrag beim Digital Marketing Day 0720

Thema: So werden deine Mitarbeiter Markenbotschafter auf LinkedIn!

Möchten Sie Joachim Rumohr und viele andere Speaker beim Event Social Selling Workout erleben? Dann melden Sie sich an!

Hier Ticket sichern!

Speaker Steffen Ronft

Zur Person

Steffen Ronft

Steffen Ronft

Fachdozent an der SRH Fernhochschule - The Mobile University

Steffen Ronft

Steffen Ronft ist Dozent für Marketing und Werbepsychologie an der SRH Fernschule - Mobile University sowie als Berater und Speaker tätig.

Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt Markt- und Werbepsychologie und war zuletzt stellv. Leiter des Zentrums für empirische und experimentelle Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. Sein besonderer Interessens- und Forschungsschwerpunkt liegt in der Verknüpfung von Psychologie und betriebswirtschaftlichem Managementwissen, welche er auch im Rahmen seiner Dissertation weiter vorantreibt. Als Wegbereiter des interdisziplinären Felds der Eventpsychologie ist er seit 2018 Mitautor des Gabler Wirtschaftslexikons und wurde mit dem MICE Innovation&Trend Award 2020 ausgezeichnet.

Vortrag beim Social Selling Workout 2022

Die Gestaltung virtueller und hybrider Events für eine begeisternde Customer Journey

Die Corona-Pandemie schafft ein New-Normal für die Unternehmenskommunikation. Wie kann auch ohne physischen Lead- und Kundenkontakt eine überzeugende Customer Journey erreicht werden? Welche virtuellen und hybriden Eventformate sind für welche Zielsetzung geeignet? Diese Session gibt hierzu praxisnahe Einblicke und Tipps von der Lead-Generierung bis zur nachhaltigen Kundenbindung.

Vergangene Online-Events

Vortrag beim Digital Marketing Day 0720

Kreativ und agil durch Corona – Eine Best-Practice-Analyse

Der Ausbruch der Corona Pandemie stellte quasi über Nacht auch die beste Kampagnenplanung infrage und ist letztlich das dominierende Thema in 2020. Doch wie agil haben Unternehmen auf diese Situation reagiert? Eine Analyse der Kommunikation von Automobilmarken bis zum Lebensmitteleinzelhandel zeigt anschaulich, wie Corona als Kreativ-Katalysator wirkt und welche Learnings daraus gezogen werden können.

Möchten Sie Steffen Ronft und viele andere Speaker beim Social Selling Workout erleben? Dann melden Sie sich an!

Hier Ticket sichern!

15 Post-Corona-Thesen – was 488 Marketeers berichten

Die weltweite Corona-Pandemie hat für jeden von uns eine Veränderung bedeutet – für die einen mehr und die anderen weniger. Auch im Bereich des Marketings haben wir diese Veränderungen deutlich gespürt. Doch wie wird es aussehen, wenn wir Covid-19 überstanden haben? Wird alles zum Alten zurückkehren, bleibt vieles so bestehen oder verstärkt sich manches umso mehr? Im folgenden Beitrag stellen wir 15 Post-Corona-Thesen vor.

Befragung zu 15 Post-Corona-Thesen

Beim Digital Marketing Day 0720 des Deutschen Instituts für Marketing wurden die Besucher zu 15 Post-Corona-Thesen befragt. In diesem Beitrag werden die Thesen sowie die Ergebnisse der Befragung dargestellt. Erfahren Sie, was andere von der Post-Corona-Zeit in Bezug auf die Marketingwelt erwarten!

An dieser Stelle sagen wir zudem allen, die an der Umfrage teilgenommen haben:
Danke!

Die Teilnehmer des Digital Marketing Day 0720 sollten über 15 Post-Corona-Thesen abstimmen. Dabei konnten sie wählen zwischen „Stimme zu“, „Stimme nicht zu“ und „Bin unschlüssig“

1. These: Digitalisierung wird weiterhin nur ein Trend bleiben!

77,7 Prozent der Befragten stimmen dieser Aussage nicht zu. Es scheint unwahrscheinlich, dass die Digitalisierung nur ein Trend bleiben wird. Mit der Zeit erweitern sich die Möglichkeiten der digitalen Welt immer mehr. Gerade zu aktuellen Zeiten in der Corona-Pandemie sind viele Unternehmen gezwungen, sich weiterzentwickeln. Für viele scheint es deshalb wahrscheinlich unsinnig, dass die Nutzung der verschiedenen digitalen Möglichkeiten und Tools nach Corona wieder abnehmen sollte.

2. These: Intensivierung des digitalen Wettbewerbs!

Ganze 92,6 Prozent der befragten Teilnehmer des Digital Marketing Day 0720 stimmen dieser Aussage zu und erwarten einen stärkeren Wettbewerb in der digitalen Welt! Wenn die Digitalisierung zunimmt, dann wird sich mit ihr ganz sicher auch der digitale Wettbewerb intensivieren.

3. These: Mehr Innovationen und neue Geschäftsmodelle!

Auch hier waren die Marketeers sich einig: 92,6 Prozent gehen davon aus, dass es in der kommenden Zeit mehr Innovationen und neue Geschäftsideen geben wird. Niemand stimmte mit „Stimme nicht zu“ ab. Geht man davon aus, dass der Wettbewerb zunimmt, dann müssen sich Unternehmen mehr denn je durch neue Innovationen und Geschäftsmodelle Wettbewerbsvorteile verschaffen.

4. These: Social Media wird bleiben!

93,8 Prozent der Befragten stimmen dieser These zu. Aktuell boomt die Welt der Social Media. Instagram, Facebook und Co. sind inzwischen zu zentralen Plattformen geworden, auf denen sich Unternehmen vermarkten können. Die Mehrheit ist sich sicher, dass das auch weiterhin so bleiben wird. Wahrscheinlich nimmt gerade jetzt der Trubel um die bekannten Social Media Plattformen nochmals zu.

5. These: "Purpose" wird ein wichtiger Treiber in Premium-Segmenten!

Die Mehrheit der Digital Marketing Day 0720 Teilnehmer stimmt dieser These mit 62,6 Prozent zu! 34,4 Prozent der Befragten sind sich jedoch unschlüssig. Wird Purpose-Marketing wirklich zu einem zentraler Erfolgsfaktor in Premium-Segmenten?

6. These: Marken und Unternehmen müssen achtsamer werden!

92,1 Prozent der befragten Marketeers des DMD gehen davon aus, dass Marken und Unternehmen auch in Zukunft achtsamer werden müssen. Auf die Corona-Krise waren nur die wenigsten Unternehmen vorbereitet und mussten deshalb teilweise starke Rückschläge einstecken. In Zukunft werden sich wahrscheinlich einige Unternehmen auf unerwartete Situationen besser vorbereiten und vorsichtiger sein.

7. These: Marketingbudgets werden digitaler!

84,2 Prozent sagen ja! Das scheint auch im Hinblick auf die, von der Mehrheit erwartete, Intensivierung des digitalen Wettbewerbs schlüssig. Schon vor der Corona-Krise zeigte sich ein größer werdendes Marketingbudget für digitale Maßnahmen. Die Mehrheit der Befragten ist davon überzeugt, dass sich dies durch die aktuelle Situation noch verstärken wird.

8. These: Remote First – Homeoffice wird zum neuen #Normal!

52,1 Prozent der Besucher denkt, dass das Arbeiten im Homeoffice auch nach der Corona-Krise ein normales Arbeitsumfeld darstellen wird. Hier stimmen 16,2 Prozent nicht zu und 31,7 Prozent sind sich unschlüssig. Schwer einschätzbar! Da kommt es natürlich auch auf die Branche an. Wir werden sehen, was in Zukunft #Normal ist.

9. These: Menschen und Unternehmen werden weniger mobil sein!

Wird die Corona-Pandemie auch nach ihrem Abklingen die Mobilität einschränken? 53,2 Prozent stimmen dieser These nicht zu. Ein Viertel der Befragten (25,9 Prozent) sieht das anders und denkt, dass die Mobilität sinken wird.

10. These: Der Zugang zu Kunden im B2B-Bereich wird noch schwieriger!

Bei dieser These scheiden sich die Geister. Die Mehrheit, 38,2 Prozent, denkt nicht, dass sich der Kontakt mit den B2B-Kunden verschlechtern wird. Fast ein Drittel (29 Prozent) kann sich das jedoch vorstellen – das andere Drittel ist sich unsicher. Im Zuge der verstärkten Digitalisierung durch die Corona-Krise scheint es für die meisten noch unklar zu sein, inwiefern sich das auf Geschäfte mit B2B-Kunden auswirken kann.

11. These: Anforderungen an Arbeits-, Entscheidungs- und Informationsgeschwindigkeit sowie -flexibilität steigen!

94,7 Prozent der befragten Teilnehmer des Digital Marketing Day 0720 erwarten genau das! Durch die veränderten Situationsbedingungen mussten und müssen sich immer noch viele Unternehmen anpassen und neu erfinden. Aus diesem Grund werden wahrscheinlich auch die Anforderungen an Geschwindigkeit und Flexibilität verschiedener Arbeitsprozesse steigen.

12. These: Führung wird wichtiger!

Das denken zumindest 76,3 Prozent der Teilnehmer. Aber wird dies eine Auswirkung der Covid-19-Pandemie sein oder eine generelle Entwicklung von Unternehmensstrukturen? So oder so erwartet die Mehrheit, dass Führung eine immer wichtiger werdende Rolle darstellt.

13. These: Agile Prinzipien werden normal!

Jeder musste sich in dieser seltsamen Zeit anpassen. Genau das musste auch der Bereich des Marketings! 83,6 Prozent der befragten Marketeers sind sich einig, dass agile Prinzipien bald zum ganz normalen Alltag dazugehören werden.

14. These: Mehr staatliche Steuerung!

Knapp über die Hälfte, 51,9 Prozent, denkt nicht, dass es dazu kommen wird. Im Zuge der Pandemie sind viele Branchen vom Staat abhängig. Große Fluglinien, wie Lufthansa und Condor, könnten sich ohne staatliche Hilfe nicht weiter halten. Aber werden deshalb in Zukunft deutlich mehr Maßnahmen und Aktivitäten durch die Hand des Staates gesteuert? 35,7 Prozent können nicht einschätzen, wie sich die staatliche Steuerung letztendlich entwickeln wird.

15. These: German Angst – Datenschutz "Made in Germany" wird Standard!

German Angst – wird der Stereotyp der angstbehafteten Deutschen zum Standard für den Bereich Datenschutz? Die befragten Marketeers sind sich uneinig, 37,4 Prozent stimmen der These zu, 26 Prozent jedoch nicht – und der Rest ist sich unschlüssig. Aufgrund der Krise mussten Unternehmen sowie Privatpersonen in diversen Bereichen auf digitale Möglichkeiten zurückgreifen. Dadurch wurde auch das Thema Datenschutz wiederbelebt. Inwiefern das Angststereotyp der Deutschen für den Datenschutz zum Standard wird, wird sich zeigen.

Das DIM als Ihr Partner

Die Anforderungen steigen, das zeigt auch die Umfrage. Wir sind Experten im Bereich Marketing und unsere erfahrenen Marketingberater unterstützen Sie gerne bei Ihren Projekten. So schöpfen Sie das ganze Potenzial Ihrer Marke aus. Das DIM bietet Ihnen viele Vorteile:

  • Unsere Fachexperten spiegeln professionell Ihre Marketingarbeit
  • Feedback von erfahrenen Markenberatern
  • Unsere Marketingberater haben Erfahrungen in den notwendigen Prozessschritten und Umsetzungskonzepten
  • Durch neutrale Moderatoren sind wir auf die Moderationsprozesse und zu erreichenden Ziele fokussiert

Die erfahrenen Senior-Berater des Deutschen Instituts für Marketings begleiten Ihr Projekt von der Planung über die Entwicklung bis hin zur Implementierung. In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Marketingprojekte realisiert.

Prof. Dr. Michael Bernecker

Prof. Dr. Michael Bernecker ist Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing in Köln. Der Marketingprofi forscht, berät und trainiert im Kompetenzfeld Marketing & Online Marketing. Seine Kernkompetenz wird geprägt durch sein umfangreiches Fachwissen gepaart mit einer konsequenten unternehmerischen Sichtweise und der Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte zielgruppenadäquat zu kommunizieren.

Bastian Foerster

Bastian Foerster ist Projektleiter am Deutschen Institut für Marketing in Köln. Als Experte für Datenerhebungen und statistische Analysen zu Studienzwecken liefert er fundierte Informationen, die als Basis für marketing- und unternehmensrelevante Entscheidungen dienen. Er hat bereits eine Vielzahl an Projekten auf den Gebieten Imageanalyse, Erfolgs- und Wirkungskontrolle sowie Kundenzufriedenheitsmessung realisiert.

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16, E-Mail senden

Prof. Dr. Nikola Ziehe

Frau Prof. Dr. Nikola Ziehe trainiert als Fachreferentin und Trainerin am Deutschen Institut für Marketing in Köln. Als Expertin für Strategisches Management, Change Management, Strategisches Marketing, Pricing, Werbung und Efficient Consumer Response, bietet sie handlungsorientierte und praxiserprobte Lösungen.

Dipl.-Kffr. Claudia Harich

Diplom-Kauffrau Claudia Harich trainiert am Deutschen Institut für Marketing als Expertin die Bereiche Vertrieb, Marketing und Präsentation. Ihre fachliche Qualifikation basiert auf Ihrer langjährigen Tätigkeit als Führungskraft in internationalen Konzernen sowie ihrer Praxis als Geschäftsführerin eines Trainings- und Coachingunternehmens.

Torsten Pyzalski

Torsten Pyzalski ist Honorardozent und Mitarbeiter am Deutschen Institut für Marketing in Köln. Nach langjähriger Praxis in internationalen Industrieunternehmen mit Führungspositionen in Marketing und Werbung diverser Branchen ist er für das Deutsche Institut für Marketing primär als Trainer mit den Themen Marketing und Führung sowie DiSG®-Persönlichkeitsprofil tätig.

#PostCoronaThesen #Corona #whatsnext #Marketing #DigitalMarketingDay #DMD0720 #Digitalisierung #Veränderung

Digital Marketing Day 0720

5/5 - (1 vote)

Der Kölner Marketingtag goes digital!

Nach über 10 Jahren haben wir unser Event für alle Marketeers weiterentwickelt und in die digitale Welt transformiert. Mit unserem Online-Event Digital Marketing Day 0720 versorgen wir Sie auch unter Corona-Bedingungen und Social Distancing mit brandaktuellen Marketing- Know-How, Expertenwissen und neuen Impulsen!

Digital Marketing Day

Erleben Sie mit uns Top-Referenten und spannende Themen, die uns gerade alle beschäftigen!

DIGITAL MARKETING DAY 0720

Montag, den 20.07.2020 13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Digital-Konferenz

Sichern Sie sich Ihr Ticket!

 

Die Themen beim Digital Marketing Day

Finden Sie Ihr Top-Thema! Unsere Themenwelt steht und liefern Ihnen praxisnahe Inhalte und inspirierende Ideen und Impulse für Ihr Marketing:

  • Google Ads Plattform intelligent nutzen
  • Instagram Advertising 2020: Zeitgeist-Champion und Aufmerksamkeits-Magnet - Wenn du jetzt nicht mit Instagram Advertising startest, macht es dein Konkurrent.
  • So werden Deine Mitarbeiter zu Markenbotschaftern auf LinkedIn
  • Post Corona Marketing - 15 Thesen in 15 Minuten
  • Marketing Automatisierung - Mit KI und Chatbots mehr Effizienz
  • Catch me if you can – Der digitale Kunde im Visier
  • Marketing Prozesse beschleunigen durch motivierende Leitplanken
  • Employer Branding ist auch in Krisenzeiten wichtig!
  • Boost your Business - Erfolgreiche Leadgenerierung mit LinkedIn
  • Storytelling: Mit sieben Fragen zu einer packenden Story
  • Digitales Marketing sollte nicht auf dem Parkplatz enden! Wie man die Potenziale wirklich hebt!
  • Content Marketing entlang der Customer Journey - so gestalten Sie die Reise des Kunden!
  • Social Media Listening - Kommunikationschancen erkennen und nutzen und agil umsetzen!
  • Content Marketing Do's and Don'ts
  • Personal Branding auf LinkedIn
  • Videomarketing mit Kundeninterviews seriös nutzen
  • Das neue Krisenmarketing – vom prozyklischen Krisenbeschleuniger zur interaktiven Innovationsoffensive
  • Erfolgsfaktor Podcast: Wie Du mit Deinem Podcast in die Sichtbarkeit kommst.
  • Warum wir die Angst vor der Digitalisierung verlieren müssen.
  • Cookie Banner: Was das soll und wie geht es richtig?
  • Mehr Kundenanfragen generieren durch SEO!
  • Top-Down Storytelling - Find your core
DMD_Timeslots_Sessions

Die Referenten beim Digital Marketing Day

Wir haben für unseren Digital Marketing Day zahlreiche Experten und Speaker begeistern können. Erleben Sie kompetent und informativ...

Björn Tantau, Jan Stranghöner, Joachim Rumohr, Prof. Dr. Michael Bernecker, Katharina Silberbach, Frauke Remmers, Steffen Ronft, Holger Gelhausen, Christiane Bernecker, Leena Lorenz, Rene Kohlenberg, Christian Sickel, Lukas Paas, Dr. Claudia Hilker, Jan Warp, Prof. Dr. Michael Bürker, Britta Behrens, Dr. Birgit Lutzer, Prof. Dr. Jan Lies, Regina Volz, Martin Brosy, Dominik Strzoda, Marlene Schreiber, Dominik Ley, Nicolai Schümann,

Seien Sie dabei!

Beim Digital Marketing Day 0720 dürfen sich Marketingspezialisten, Quereinsteiger sowie erfahrene Marketeer auf anregende Vorträge freuen. Dieses Jahr haben wir wieder aktuelle Themen aus der digitalen Landschaft. Unter anderem die neuesten Trends der gängigen Social Media Plattformen, des Content Marketings und alles rund um eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie. Erleben Sie erstklassige Vorträge in drei parallel laufenden Sessions.

Neue Wege gehen, innovative Lösungen schaffen, einen Schritt voraus sein – Nehmen Sie Impulse für Ihren Marketingalltag mit. Nutzen Sie die Gelegenheit, exklusive Einblicke von Marketingexperten zu erhalten und sich mit Gleichgesinnten über Ideen, Trends und Methoden auszutauschen.

Die Online Konferenz realisieren wir mit der Plattform Hopin.

Ab dem 01.07.2020 können Sie sich registrieren! Schnell sein, lohnt sich, denn die Early Bird Tickets sind nur bis zum 10. Juli verfügbar.

Hier Ihr Ticket sichern!

Freuen Sie sich auf einen intensiven und spannenden Tag mit inspirierenden Vorträgen, Expertenwissen aus erster Hand, frischen Impulsen sowie kreativen und interaktiven Austausch!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

#dmd0720 #Marketing #Event #Marketingtag