Marketing für Anfänger: 5 Tipps, die immer helfen

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Sie kennen es selbst – täglich sind Sie einer Unmenge von Werbung ausgesetzt, sei es durch Aktionen wie Rabattcoupons, Gewinnspiele, Newsletter, Außenwerbung oder ganz klassische postalische Werbung. Marketing findet heutzutage in hohem Maße über das Internet und Social Media statt, aber weiterhin auch über den klassischen Weg. Vor allem als Start-up ist es für Sie also nicht leicht, aus der Masse hervorzustechen. Mit den richtigen Vorbereitungen und Strategien gelingt Ihnen eine erfolgreiche Positionierung dennoch – trotz des überfüllten Marktes und auch als Marketing Anfänger!

Wir legen Ihnen in diesem Beitrag 5 wertvolle und grundlegende Tipps nahe, die Sie als Marketing-Anfänger beherzigen sollten. Damit ist die Basis für ein erfolgreiches Marketing in Ihrem Unternehmen geschafft.

Seminar: Grundlagen Marketing

Professionelles Marketing ist entscheidend für unternehmerischen Erfolg! In unserem Seminar Grundlagen Marketing eignen Sie sich fundiertes Marketingwissen an. Sie lernen die wichtigsten Marketingstrategien und Umsetzungsinstrumente kennen. Informieren Sie sich jetzt über genaue Inhalte und aktuelle Termine:

Marketing für Anfänger

1. Ziele definieren

Als Marketing-Anfänger müssen Sie zuallererst Ihre Ziele klar definieren. Überlegen Sie sich genau, was Sie erreichen möchten. Wollen Sie sich erfolgreich positionieren? Möchten Sie Ihre Markenbekanntheit erhöhen? Ist Ihnen daran gelegen, Ihr Markenimage zu verbessern? Streben Sie eine deutliche Umsatzsteigerung an? Oder ist es Ihr Ziel, eine starke Kundenbindung aufzubauen? Unabhängig davon, was Ihr persönliches Unternehmens- bzw. Marketingziel ist, sollten Sie sich unbedingt qualitative sowie quantitative Ziele stecken. Die Erreichung langfristiger Ziele ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sichern Sie sich deshalb selbst ab und sorgen Sie für die erfolgreiche Verwirklichung Ihrer Ziele, indem Sie sich an eine einfache Grundlegel halten: Definieren Sie Ihre Ziele SMART!

  • Spezifisch: Verfolgen Sie klare Ziele und halten Sie diese schriftlich fest.
  • Messbar: Achten Sie darauf, dass Ihre Ziele messbar sind – nur so können Sie den Erfolg Ihrer Marketingarbeit nachvollziehen und beurteilen.
  • Anspruchsvoll: Fordern Sie sich selbst heraus! Aber Vorsicht: Zu hohe Ziele überfordern Ihre Mitarbeiter und minimieren die Motivation.
  • Realistisch: Eifern Sie nicht einer unerreichbaren Wunschvorstellung nach. Setzen Sie sich Ziele, die Sie herausfordern und dennoch realistisch erreichbar für Sie sind.
  • Terminiert: Bestimmen Sie einen Zeitpunkt, zu welchem Sie Ihre Ziele erreicht sehen wollen. Auch hier gilt es, eine realistische Deadline zu wählen.

Mithilfe des SMART-Grundsatzes spiegeln Sie die Relevanz Ihrer Marketingziele. Elementar bei der Zieldefinition ist es, dass Sie die klar definierten qualitativen Ziele direkt mit messbaren Kennzahlen versehen bzw. verbinden. Legen Sie fest, welche quantitativen Ziele erreicht werden müssen, damit Sie von einer Verwirklichung Ihrer qualitativen Ziele sprechen können.

2. Zielgruppe analysieren

Sind die Ziele erfolgreich definiert, kann die Umsetzung von spezifischen Marketingmaßnahmen dennoch nicht ohne Weiteres erfolgen. Vorher gilt es, Ihre Zielgruppe zu analysieren und darauffolgend auch zu definieren. Wie können Sie passgenaue Werbebotschaften generieren, wenn Sie Ihre Zielgruppe nicht genau kennen? – So würden Ihre Marketingaktivitäten nur ins Leere laufen. Sie müssen die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden so genau wie möglich kennen, um sie für ein individualisiertes Marketing nutzen zu können.

Für eine genaue Zielgruppenanalyse sollten folgende Daten und Eigenschaften erhoben und analysiert werden:

  1. Demografische Daten (Alter, Geschlecht, Familienstand, Wohnort)
  2. Sozioökonomische Daten (Bildungsstand, Beruf, Einkommen)
  3. Psychografische Daten (Motivation, Meinungen, Wünsche, Werte, Lebensstil)
  4. Kaufverhalten (Preissensibilität, Zufriedenheit, Kaufreichweite, Mediennutzung)

Auf der Grundlage der Analyseergebnisse können Sie Ihre Zielgruppe nun exakt definieren. Ein erfolgreiches Vorgehen zur Zielgruppenbestimmung ist die Entwicklung von Personas. Personas sind fiktive Personen, die Ihre Zielgruppe(n) vertreten. Um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung optimal vermarkten zu können, sollten Sie stets im Sinne der Kunden agieren. Durch die Entwicklung einer Persona lassen sich die Charakteristika Ihrer Zielgruppe in einer fiktiven Person repräsentativ zusammenfassen und ordnen.

3. USP bzw. Mehrwert für den Kunden identifizieren

Jetzt kennen Sie Ihre Zielgruppe genau und können diese durch passgenaue Inhalte für sich gewinnen! Um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung den potenziellen Kunden verkaufen zu können, müssen Sie einen echten Mehrwert schaffen. Finden Sie Ihren USP, also Ihren unique selling point. Ein starker USP, auch Alleinstellungsmerkmal genannt, hebt Sie von der Masse ab und ist Ihr persönliches Verkaufsargument. Wo liegen Ihre Stärken? Was ist im Moment gefragt? Was macht Sie besonders? Der USP ist das, was Ihr Unternehmen aus Kundensicht einzigartig macht und weshalb Kunden bei Ihnen und nicht bei anderen kaufen. Sorgen Sie deshalb für einen zielgruppenrelevanten Mehrwert.

Überlegen Sie sich also: Was haben Sie was andere nicht haben? Sofern Sie eine echte Innovation auf den Markt bringen möchten, ist diese Frage für Sie wahrscheinlich sehr leicht zu beantworten. Für den Großteil der Start-ups und der bestehenden Unternehmen sieht das jedoch anders aus – die meisten Produkte und Dienstleistungen sind heutzutage mehrfach am Markt vertreten. Um den richtigen USP zu finden, müssen Sie deshalb zuerst etwas Vorarbeit leisten und eine Marktanalyse durchführen – dadurch können Sie Ideen sammeln und Konzepte entwickeln. Ausschlaggebend ist die Generierung eines echten Mehrwerts für den Kunden. Ein Alleinstellungsmerkmal, welches für das Produkt oder die Dienstleistung irrelevant ist, ist wenig zielführend.

Marketingleiter

4. Bildsprache mit Wiedererkennungswert gestalten

Egal ob durch Online Marketing oder klassisches Marketing – Sie wollen eine Marke mit hohem Wiederkennungswert erschaffen. Die Findung eines starken USP ist der erste richtige Schritt in diese Richtung. Um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung optimal zu vermarkten, sollte sich auch in Ihrer Bildsprache ein hoher Wiedererkennungswert zeigen. Gestalten Sie Ihr Marketing mithilfe von aussagekräftigen Bildern. Als zentrales Instrument des Marketings können Sie mithilfe der richtigen Bildsprache Kunden optimal ansprechen. Sorgen Sie für unbewussten und bewussten Inhalt, der Ihr Unternehmen repräsentiert.

Nutzen Sie in Ihrer Bildsprache beispielsweise immer wieder Ihre Unternehmensfarbe sowie Ihr Logo, um sich in den Köpfen der Betrachter zu verankern. Durch die Einheitlichkeit in der Bildsprache wird das Bewusstsein der Betrachter für Ihr Unternehmen gestärkt und kann so zu einem hohen und langfristigen Wiedererkennungswert führen.

Der Begriff des Corporate Design beschreibt das visuelle Erscheinungsbild eines Unternehmens und bezieht sich dabei auf das Logo, die Bildsprache, die Hausschrift und das Farbkonzept des Unternehmens. Mithilfe des richtigen Contents in Ihrer Bildsprache stärken Sie somit das Corporate Design Ihres Unternehmens und steigern die Markenbekanntheit. Nutzen Sie für Ihr Marketing Bilder, die zum Kontext passen und wirklich etwas aussagen. Bringen Sie Ihre Kunden zum Nachdenken und lösen Sie bestimmte Gefühle aus, um ihnen langfristig im Gedächtnis zu bleiben.

5. Erfolge messen

Nachdem Sie Ihre Marketingstrategien entwickelt und konkrete Maßnahmen in Ihre Marketingarbeit integriert haben, müssen Sie den Erfolg dieser Maßnahmen regelmäßig kontrollieren. Die Erfolgsmessung übernimmt eine Informations-, Planungs-, Koordinations- und Kontrollfunktion. Sie liefert Ihnen messbare und deshalb sehr genaue Informationen darüber, inwieweit Sie Ihr Ziel durch eine bestimmte Marketingaktivität tatsächlich erreicht haben. Auf dieser Grundlage können Sie die Notwendigkeit weiterer Maßnahmen planen und die Ausführung koordinieren. Nachfolgend können Sie genau kontrollieren, wie zielführend Ihre weitere Marketingarbeit tatsächlich ist.

Durch das Marketing Controlling wird Ihrem Marketing eine messbare Komponente verliehen. Dadurch können Sie Ihre Marketingaktivitäten ergebnisorientiert führen und steuern. Mithilfe des Return of Investment (ROI) messen Sie die Rendite Ihrer Marketingmaßnahmen. Dadurch, dass Sie Ihre Tätigkeiten mit quantitativen Kennzahlen messen und verfolgen können, erzielen Sie langfristig größere Erfolge. Die Sichtung von Optimierungspotenzialen erfolgt schneller und vor allem genau – so können Sie Ihre Marketingmaßnahmen permanent an Veränderungen anpassen. Ohne eine regelmäßige Erfolgsmessung kann professionelles Marketing nicht betrieben werden!

Seminar: Marketing und Vetriebscontrolling

Sie möchten mehr über professionelle Erfolgskontrolle erfahren? Im Seminar Marketing und Vertriebscontrolling des Deutschen Instituts für Marketing vermitteln wir Ihnen, wie Sie die Effizienz Ihrer Marketingaktivitäten messen und verbessern können! Informieren Sie sich hier über die genauen Inhalte und aktuelle Termine:

Lesen Sie auch unseren Beitrag Online Marketing für Anfänger, um sich spezifische Tipps für eine erfolgreiche Online Marketingarbeit einzuholen!

Marketing für Anfänger: Das DIM als Ihr Partner

Mithilfe dieser Tipps ist die Grundlage für Marketing Anfänger geschaffen. Gerade als Einsteiger in die Welt des Marketings stellen Sie sich in der Entwicklung einer erfolgreichen Marketingstrategie jedoch immer einer komplexen Herausforderung. Fehler können schnell passieren und wichtige Handlungsschritte vergessen werden. Marketing ist ein langwieriger und permanenter Prozess und muss deshalb professionell gesteuert und kontrolliert werden. Nutzen Sie die Hilfe unserer Berater und profitieren Sie von unserer Expertise und langjährigen Erfahrung!

Sie brauchen Hilfe bei der Entwicklung und Umsetzung einer erfolgreichen Marketingstrategie?

Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Beratungsgespräch:

Bastian FoersterBastian Foerster

Tel.: +49 (0)221 - 99 555 10 16
Fax: +49 (0)221 - 99 555 10 77
E-Mail senden

#Marketing #MarketingfürAnfänger #Marketingarbeit #strategischesMarketing #StartUp #5Tipps #Zieldefinition #Zielgruppenanalyse #USP #Alleinstellungsmerkmal #Bildsprache #Controlling #Erfolgsmessung

Ihre Kontaktanfrage

Wir unterstützen Unternehmen durch Seminare, Schulungen, Beratungsansätze und Coachings!
Wie können wir Sie unterstützen?


Hier können Sie uns mitteilen, wann wir Sie zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr am besten telefonisch erreichen.