Schlagwort-Archive: Online Marketing

Live-Webinar „Basiswissen Online Marketing“ am 02. März

Live-Webinar „Basiswissen Online Marketing“ am 02. März
5, 1 Bewertungen

Live-Webinar Basiswissen Online Marketing

Na, wann haben Sie zuletzt ein Produkt gegoogelt, das Sie kaufen wollten? Vermutlich ist das noch gar nicht lange her. Es ist allseits bekannt, dass Kunden sich vor einem Kauf online informieren, selbst wenn Sie dann lokal kaufen. So spielt das Internet eine ganz wesentliche Rolle im Kaufprozess, und das erklärt auf einfache Art und Weise den Stellenwert von Online Marketing. Denn: Der Teil der Customer Journey, den Kunden online vollziehen, beschränkt sich nicht nur auf Google. Natürlich landen sie dann mit nur einem Klick auf den Seiten mit der besten Suchmaschinenoptimierung oder den Landingpages von SEA-Maßnahmen. Wie Sie es so weit schaffen können, wissen Sie nicht? Dann brauchen Sie ganz dringend Input zum Basiswissen Online Marketing – in unserem Live-Webinar am Freitag, 02. März 2018, 11.00 Uhr.

 

Buchen Sie hier Ihren Platz im Webinar!

Diese Themen erwarten Sie:

  • Sie lernen, was Online Marketing bedeutet, lernen Ziele und Elemente des Online Marketing kennen.
  • Sie erfahren den Stellenwert von Online Marketing für Unternehmen und wie dieser zustandekommt.
  • Sie erhalten einen strukturierten Überblick über Vorgehensweisen des Online Marketing.
  • Sie bekommen Belege und Fakten zu diversen Elementen des Online Marketing.
  • Sie lernen Best-Practice-Beispiele kennen.
  • Sie bekommen den aktuellsten Input zum Online Marketing.

 


In unserem Webinar mit Prof. Dr. Michael Bernecker, dem Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing, erhalten Sie einen kompakten Rundumblick durch die Themen des Online Marketings.

 

Hier geht es zum Webinar!

 


 

Mit dem Webinar „Basiswissen Online Marketing“ nehmen wir am diesjährigen Bundesweiten Fernstudientag des Fachverbands für Fernlernen und Lernmedien e.V. teil! Das Webinar findet am Freitag, dem 02. März 2018 , um 11 Uhr statt.

 


HINWEIS: Es können maximal 99 Teilnehmer am Webinar teilnehmen. First come, first served!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Spaß!

#onlinemarketing #basiswissen #webinar #fernstudientag

Social Media Manager (DIM) – Neuer Online-Lehrgang ab April 2018

Social Media Manager (DIM) – Neuer Online-Lehrgang ab April 2018
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Social Media Marketing ist schon lange kein nettes Zusatzfeature mehr. Es ist auch keine Königsdisziplin, die man nur von großen Marketingabteilungen der Konzerne erwarten kann, die eine junge Zielgruppe ansprechen wollen. Genauso keine Startup-Spielerei. Social Media Marketing ist für die meisten Unternehmen zur Pflicht geworden.

Professionalisieren Sie Ihr Social Media Marketing mit unserem neuen Lehrgang „Social Media Manager (DIM)„. Ein Online-Zertifikatslehrgang von Marketingprofis für werdende Social Media Marketing-Profis!

Social Media Manager DIM

Social Media Manager (DIM): Ablauf des Lehrgangs

Der „Social Media Manager (DIM)“ umfasst 15 Online-Module inklusive Präsentationsfolien und Transferhilfen. Diese behandeln alle wichtigen Kanäle und Aufgaben, für die ein Social Media Manager im Unternehmen zuständig ist. Wir spicken den Lehrgang wie immer mit aktuellen Best Practice Beispielen und jeder Menge Profi-Tipps aus der Praxis.

Zwei ausführliche Lehrbriefe mit Checklisten und Zusatzinfos runden den Lehrgang ab. So lernen Sie auf verschiedenen Kanälen: Audio-visuell mit den Live-Modulen oder deren Aufzeichnungen, visuell in digitaler Form mit Folien und Transferhilfen zum Download im DIM Online-Campus und zu guter letzt visuell „zum Anfassen“ mit den Lehrbriefen.

Wie alle unsere DIM Online-Lehrgänge ist auch der „Social Media Manager (DIM)“ für maximal flexibles Lernen konzipiert: zeitlich sowie räumlich. Sie lernen, wann Sie wollen, wo Sie wollen, in dem Tempo, das Sie bevorzugen. Nachdem alle Webinare live durchgeführt wurden (Starttermin: Freitag, 13. April 2018, 11 Uhr), können Sie über den DIM Online-Campus nach und nach auf alle digitalen Inhalte zugreifen und diese nach Ihrem Belieben bearbeiten. Schließlich beenden Sie Ihren Lehrgang mit einem Online-Abschlusstest im Multiple-Choice-Format. Innerhalb einer Stunde beantworten Sie ca. 60 Fragen und erhalten im Anschluss Ihr Zertifikat zum „Social Media Manager (DIM)“.

 

Zur Lehrgangsseite mit weiteren Informationen!

Social Media Manager (DIM): Inhalte des Lehrgangs

  1. Social Media Marketing – die aktuelle Situation
  2. Ziele und Strategien in der Social Media Welt
  3. Zielgruppenfindung und -ansprache
  4. Content Marketing und (Influencer-) Kampagnen
  5. Facebook als Marketingkanal
  6. Facebook Ads
  7. XING und LinkedIn als Social Media Kanal
  8. YouTube – Mit Videos Reichweiten generieren
  9. Mit Instagram und Pinterest visuelles Storytelling betreiben
  10. Erfolgreiches Seeding mit Blogs
  11. Nischenanwendungen im Fokus
  12. Social Media Monitoring
  13. Organisation und Verantwortlichkeiten
  14. Recht im Social Media Marketing
  15. Best Practice B2B und B2C, aktuelle Trends, Tools und Fazit

Details zu den einzelnen Modulen finden Sie auf der Seite zum Zertifikatslehrgang. Dort geben wir auch die jeweiligen Referenten und Live-Termine bekannt, sobald diese feststehen. Wir halten Sie auf dem Laufenden – bleiben Sie dran!
Der Lehrgang beginnt mit dem ersten Live-Webinar am Freitag, 13. April um 11 Uhr. Aber auch danach können Sie jederzeit einsteigen, ohne etwas zu verpassen!

 

Sie haben bereits genug Infos? Hier geht es zum Shop!

Weitere Informationen zum Lehrgang „Social Media Manager (DIM)“

Ab sofort können Sie sich zur Online-Weiterbildung „Social Media Manager (DIM)“ anmelden. Das erste Live-Webinar findet am 13. April 2018 um 11 Uhr statt. Die genauen Daten der weiteren 14 Webinare geben wir hier bekannt, sobald diese feststehen. Für den Zertifikatslehrgang „Social Media Manager (DIM)“ ist eine Regelstudienzeit von 3 Monaten geplant. Teilnehmende führen diese Weiterbildung aber in ihrem individuellen Tempo durch – in mehr oder auch weniger als 3 Monaten. Der Zugang zum DIM Online-Campus, auf dem Sie die Inhalte des Lehrgangs ab Produktion jederzeit abrufen können, besteht nach der Anmeldung für mindestens 12 Monate (kostenlose Verlängerung möglich).

Ihnen fehlen noch Informationen? Vielleicht finden Sie sie auf der Lehrgangsseite. Oder rufen Sie uns gerne an. Wir freuen und auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Teilnahme!

 

Hier geht es direkt zur Buchung des Lehrgangs!

#SocialMedia #SocialMediaMarketing #SocialMediaManager #OnlineMarketing #Weiterbildung #Zertifikat

Online Shop gestalten – 7 Tipps für die Umsetzung

Online Shop gestalten – 7 Tipps für die Umsetzung
4.8, 11 Bewertungen

Sicherlich wollten Sie schon einmal etwas in einem Online Shop bestellen, haben die Seite aber kurz nach dem Aufruf wieder verlassen, da Sie sich darauf nicht zurechtgefunden haben. Sei es wegen zu vieler Elemente, Pop-Ups oder ähnlichem. Damit es Kunden in Ihrem Online Shop nicht genauso machen, gibt es einiges zu berücksichtigen. Welche Aspekte Sie beachten sollten, wenn Sie einen ansprechenden Online Shop gestalten möchten und wie Sie diese am besten umsetzen, haben wir Ihnen in unseren Tipps zusammengestellt.

Online Shop gestalten – Tipp 1: Responsives Design integrieren

Die Mehrheit der Internetnutzer ist täglich über Mobilgeräte online. Aus diesem Grund ist es unbedingt ratsam, Ihren Online Shop mit einem responsiven Design zu optimieren. Kunden können so auch von unterwegs, zum Beispiel über ihr Smartphone, Produkte in Ihrem Online Shop bestellen. Sowohl inhaltlich als auch strukturell wird eine Webseite oder ein Online Shop durch ein responsives Design angepasst.

Online Shop gestalten – Tipp 2: Keyword in jedem Seitentitel

Um von (potenziellen) Kunden bei Google oder Bing gefunden zu werden, sollten Sie Ihren Content für Suchmaschinen optimieren. Dazu sollten Sie zunächst wichtige Keywords identifizieren, für die Sie bei Google ranken möchten. Wichtig ist, dass diese Keywords in den Seitentiteln enthalten sind und sich auf die jeweiligen Produkte beziehen. So weiß Google, dass Ihr Online Shop zu dem ausgewählten Keyword passt. Folglich verbessert sich Ihr Ranking in den Suchergebnissen von Google und Co. und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Interessenten auf Sie aufmerksam werden und Ihren Online Shop besuchen.

Online Shop gestalten – Tipp 3: Call-to-Actions einsetzen

Mit Call-to-Action-Elementen fordern Sie die Nutzer Ihres Online Shops konkret zu einer Handlung auf. Call-to-Action-Buttons können Sie ganz leicht in Ihren Online Shop integrieren und Nutzer damit zur Interaktion in Ihrem Online Shop animieren, um sie schließlich in Richtung eines Kaufes zu führen. Call-to-Actions können dabei verschiedene Ziele haben:

  • Download, zum Beispiel von Produktkatalogen
  • Kontaktaufnahme
  • Registrierung, zum Beispiel für einen Newsletter
  • (Test-)Kauf

Online Shop gestalten – Tipp 4: Usability beachten

Um einen Online Shop ansprechend zu gestalten, sollten Sie großen Wert auf die Usability Ihres Shops legen. Das bedeutet, dass Ihr Online Shop leicht zu bedienen und übersichtlich gestaltet sein sollte. Auch zu viele Punkte in der Navigationsleiste können dazu führen, dass Nutzer den Überblick verlieren, nicht schnell genug finden, was sie suchen und den Online Shop daraufhin verlassen. Nehmen Sie die Rolle des Nutzers ein und überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Online Shop am besten gestalten, um den (potenziellen) Kunden in Ihrem Online Shop zu halten. Hier erfahren Sie mehr über optimierte Usability und die User Experience auf Webseiten.

Online Shop gestalten – Tipp 5: Bilder mit Menschen einsetzen

Ein wichtiger Tipp für Ihren Online Shop: Menschen sprechen Menschen an. Achten Sie daher bei der Gestaltung Ihres Online Shops darauf, nicht nur freigestellte Produktbilder zu verwenden, sondern Bilder und Videos mit Menschen einzufügen. Ein sympathisches Gesicht lenkt den Blick des Nutzers auf sich und spricht diesen direkt an. Damit lassen Sie Ihren Online Shop und gleichzeitig Ihr Unternehmen ansprechend und vertrauensvoll erscheinen.

Online Shop gestalten – Tipp 6: Integrieren Sie Trust Signale

Damit Nutzer in einem Online Shop bestellen, benötigen sie ein gewisses Maß an Vertrauen gegenüber dem Online Shop und dem Unternehmen, das dahintersteht. Mit dem Einsatz von Trust Signalen, wie Zertifikaten oder Gütesiegeln, steigern Sie das Vertrauen Ihrer (potenziellen) Kunden in Ihren Online Shop. Gleichzeitig führt die sichtbare Platzierung von Trust Symbols in Ihrem Online Shop zu vermehrten Produktkäufen.

Online Shop gestalten – Tipp 7: Einbauen von Social Media Share Buttons

Im Idealfall sind Ihre Webseite, Ihr Online Shop und Ihre Social Media-Kanäle stark miteinander verknüpft. So gelangen Social Media-Nutzer schnell auf Ihre Homepage oder umgekehrt. Indem Sie Social Share Buttons auf Ihrer Webseite und in Ihrem Online Shop einbauen, erzeugen Sie ganz leicht Aufmerksamkeit auf verschiedenen Kanälen. Sie können die Share-Funktion auch einfach am Rand Ihres Online Shops mitlaufen lassen oder aber an einer Stelle im oberen Teil der Seite einbinden, wo die Buttons gut sichtbar sind.

Ein kompetenter und erfahrener Dienstleister in der Gestaltung von Online Shops ist die 3W FUTURE – Webagentur aus Leipzig. Neben Online-Marketing-Maßnahmen ist sie Experte für die Gestaltung und Einbindung von Online Shops, für Produktfotografie und Bildbearbeitung.

Wenn Sie nicht nur über einen professionellen Online Shop Ihre Produkte verkaufen möchten, sondern auch die Instrumente der Verkaufsförderung besser kennenlernen und für sich nutzen möchten, melden Sie sich zu unserem Trade Marketing Seminar an!

Trade Marketing - Verkaufsfrderung aktuell

Mi, 29.08. - Do, 30.08.2018
Köln
Legende:
Ausreichend freie Plätze vorhanden.
Nur noch wenige Plätze frei!
Leider ausgebucht.

Live-Webinar zum Thema „Marketing Trends 2018“

Live-Webinar zum Thema „Marketing Trends 2018“
4.8, 42 Bewertungen

Webinar Marketing Trends 2018

Mit welchen Marketing Trends und den entsprechenden Herausforderungen und Veränderungen müssen sich Marketingmanager im Jahr 2018 befassen? Wir bereiten für Sie die Marketing Trends 2018 auf. Welche Auswirkungen haben diese Trends auf Sie und Ihr Unternehmen? Diskutieren Sie diese und weitere Fragen mit unserem Fachexperten im Live-Webinar. Seien Sie dabei!

 

Lernen Sie die Marketing Trends 2018 kennen!

Das erwartet Sie:

  • Sie erfahren, welche (Online-)Trends das Jahr 2018 prägen werden.
  • Sie sehen, wie Sie auch im Jahr 2018 mit Ihrem Marketing vorne dabei sein können.
  • Sie erhalten einen strukturierten Überblick über die neuesten Trends des Online Marketing.
  • Sie bekommen Belege, Fakten und Denkanstöße zu den Entwicklungen des Marketing.

In unserem Webinar mit unserem Fachexperten Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer beim beim Deutschen Institut für Marketing, erfahren Sie, warum die Berücksichtigung der vorgestellten Trends für Ihr Unternehmen wichtig ist und wie Sie auch 2018 in der Erfolgspur bleiben können..

Das Webinar findet am 16. Februar 2018 um 11.00 Uhr statt.

 

Hier geht es zum Webinar!

HINWEIS: Es können maximal 100 Teilnehmer an dem Webinar teilnehmen. Die Vergabe der Plätze erfolgt dabei nach dem „First come, first serve“-Prinzip.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Spaß!

#onlinemarketing #trends2018 #elearning

Buchtipp: „Online Marketing für Bildungsanbieter“

Buchtipp: „Online Marketing für Bildungsanbieter“
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Das neue Buch des Marketingexperten Prof. Dr. Michael Bernecker erscheint am 24. Januar 2018. Unter dem Titel Online Marketing für Bildungsanbieter bietet das Buch Bildungsanbietern fachkundige Unterstützung und hilfreiche Tipps beim Einstieg ins Online Marketing. Bei einer Vielzahl von Bildungsanbietern besteht großer Bedarf an Online Marketing Wissen, insbesondere was die eigenen Online-Aktivitäten angeht. Das erste Grundlagenbuch zum Thema Online Marketing speziell für Bildungsanbieter bietet daher eine Orientierung für erfolgreiche Online-Marketing-Aktivitäten.

Was erwartet mich in „Online Marketing für Bildungsanbieter“?

Geballtes Expertenwissen mit hilfreichen Tipps zur Umsetzung in die Praxis zum schnellen Start ins Online Marketing. Durch Praxisbeispiele erhalten Sie dabei eine praktische Unterstützung für die eigenständige Umsetzung. Das Buch beinhaltet umfangreiche Informationen zu allen relevanten Online-Marketing-Instrumenten und deren Einsatzmöglichkeiten. In jedem Kapitel erhalten Sie zahlreiche Expertentipps, Tools und weiterführende Anwendungsaufgaben. Neben der Vorstellung der einzelnen Online-Marketing-Tools und deren Einsatzmöglichkeiten thematisiert das Buch außerdem die Entwicklung eines genauen Konzeptes für all Ihre Online-Marketing-Aktivitäten sowie für Content Marketing. Damit haben Sie einen Leitfaden, an dem Sie sich bei der Umsetzung Ihrer Online-Marketing-Aktivitäten orientieren können. Mit dem Buch „Online Marketing für Bildungsanbieter“ erhalten Sie zudem Erfahrungsberichte aus der Praxis, mit deren Hilfe Sie die Online-Kommunikation mit Ihren Kunden optimieren können. Die hilfreichen Tipps im Buch „Online Marketing für Bildungsanbieter“ bieten Ihnen dabei zahlreiche Anregungen, um die Bekanntheit Ihrer Bildungseinrichtung zu steigern und Bestandskunden und potenzielle Neukunden gezielt anzusprechen. Wie Sie diese auch langfristig an Ihre Bildungseinrichtung binden, erfahren Sie zudem im neuen Online Marketing Buch für die Bildungsbranche.

 „Online Marketing für Bildungsanbieter“ – Der Inhalt im Überblick

Der modulare Aufbau des Buches „Online Marketing für Bildungsanbieter“ ermöglicht Ihnen eine eigenständige Bearbeitung der einzelnen Kapitel und Themenfelder des Online Marketing.

Online Marketing für BildungsanbieterDie Kapitel in der Übersicht:

  1. Basiswissen Online Marketing
  2. Die eigene Webseite
  3. Keyword-Recherche
  4. Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  5. Suchmaschinenwerbung (SEA)
  6. Lokales Online Marketing
  7. E-Mail-Marketing
  8. Online PR-Arbeit
  9. Affiliate Marketing und Lead Management
  10. Einsatz von Weiterbildungsdatenbanken
  11. Social Media Marketing
  12. Content Marketing
  13. Aktuelle Trends im Online Marketing für Bildungsanbieter
  14. Strategisches Online Marketing

Abschließend erwarten Sie aktuelle News und Trends aus dem Online Marketing, die speziell für Bildungsanbieter eine große Rolle spielen.

Weitere Informationen zum Buch und Möglichkeit zur Vorbestellung finden Sie hier:

>> BUCH HIER VORBESTELLEN <<

Bestellen Sie das neue Buch des Marketingexperten Prof. Dr. Michael Bernecker jetzt vor und starten Sie bei Ihren Online Marketing Aktivitäten erfolgreich durch!

Immer mehr kreative Online Helden werden gesucht

Immer mehr kreative Online Helden werden gesucht
Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr zu stoppen und viele Unternehmen suchen nach geeigneten Online Marketing Experten. Auch Start-ups realisieren ihre Chancen im Online Marketing, brauchen aber professionelle Unterstützung. Gute Online Marketing Manager werden immer öfter gesucht. Auch das junge Unternehmen WirWinzer ist auf der Suche nach Verstärkung für sein Online Marketing Team. Das Start-up bietet einen Online-Marktplatz für deutschen Wein und sitzt in München. Gerade für Start-ups ist Online Marketing ein wichtiger Erfolgsfaktor. Eine gute Auffindbarkeit im Internet und Suchmaschinenwerbung können den Erfolg des Unternehmens entscheidend beeinflussen. Vor allem, wenn das Budget noch nicht so groß ist, kann mit Online Marketing trotzdem viel erreicht werden. Von Social Media Marketing über E-Mail Marketing und Online PR-Arbeit bis hin zur Suchmaschinenoptimierung – Viele Unternehmen brauchen Profis für den Online Marketing Bereich.

Welche Aufgaben hat ein Online Marketing Manager?

Die Aufgaben eines Online Marketing Managers sind zahlreich. Eigenständige Planung, Konzepterstellung, Umsetzung und Optimierung von Marketingkampagnen, sowie kontinuierliche Tests zur Kampagnenverbesserung gehören dazu. Erfolgsmessung, Reportings, Optimierung aller relevanter KPIs und SEO/SEA sind weitere Aufgaben. Neben der Analyse des Markt- und Wettbewerbsumfeldes und den Kundenbedürfnissen ist auch die Steuerung von kleinen Marketing-Teams ein Teil des Aufgabenspektrums.

Was sollte man für den Job als Online Marketing Manager mitbringen?

Viele Unternehmen erwarten ein (abgeschlossenes) Studium im Bereich BWL/Marketing/ Neue Medien oder eine vergleichbare Ausbildung. Berufserfahrung wird gerne gesehen, manchmal vorausgesetzt. Die gängigen Tools der Online-Welt sollte man als Online Marketing Manager beherrschen. Man sollte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten besitzen und nicht vor Zahlen zurückschrecken. Da der Kundenkontakt zum Beruf als Online Marketing Manager dazugehört, sollte er über kommunikative und soziale Fähigkeiten verfügen. Mehr über den Beruf des Online Marketing Managers erfahren Sie hier.

WirWinzer – jung, dynamisch, innovativ

Das Unternehmen WirWinzer möchte Weinliebhaber wieder mehr auf deutsche Weine aufmerksam machen. Das Konzept ist innovativ, dynamisch und kundenorientiert. Die Lieferung verläuft einfach, sodass man das Gefühl hat, man bestelle direkt beim Winzer. Außerdem gibt es viele Informationen zu den Weinen auf wirwinzer.de: Man erfährt alles über den Geschmack, das Anbaugebiet, die Verarbeitung und Produktion sowie Spannendes aus der Geschichte des Weinguts. Kein Weinliebhaber kann da wiederstehen! WirWinzer hat das große Potenzial von Online Marketing erkannt. Sie suchen momentan einen Online Performance Marketing Manager (m/w) in Festanstellung. Auch Praktikanten und Werkstudenten können das Team von WirWinzer verstärken. Das junge Unternehmen überzeugt durch flache Hierarchien und ein aufgeschlossenes Team, das mit Herzblut bei der Sache ist. Spannende Herausforderungen, viel Eigenverantwortung und die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen, warten auf Sie. Interessierte können sich an Sebastian Lorenz unter bewerbung@wirwinzer.de wenden.

Instagram Marketing – Tipps zur Nutzung als Marketing-Kanal

Instagram Marketing – Tipps zur Nutzung als Marketing-Kanal
5, 1 Bewertungen

Instagram ist DIE Foto-Plattform schlechthin und eines der wichtigsten sozialen Netzwerke überhaupt. Und Instagram ist nicht bloß ein Zeitvertreib für die Freizeit. Auch zu Marketingzwecken eignet sich Instagram – wenn man es richtig einsetzt. Instagram ist eine kostenlose mobile Plattform zum Teilen von Fotos und Videos und bietet auch für das Marketing vielfältige Möglichkeiten. Instagram hat knapp 400 Millionen Nutzer. Dabei gibt es rund 9 Millionen aktive Nutzer in Deutschland und pro Tag werden mehr als 3 Milliarden Likes vergeben. Insgesamt kommt 98 % des Traffics von mobilen Endgeräten und pro Tag werden 80 Millionen Bilder veröffentlicht. Grundsätzlich funktioniert Instagram nur mit Smartphones. Damit bietet dieses soziale Medium eine nicht unerhebliche Reichweite, sodass Instagram Marketing für viele Unternehmen immer mehr in den Fokus rückt. Innerhalb der Instagram-App können die Nutzer Inhalte kommentieren und liken. Die geposteten Fotos ergeben ein Profil des Nutzers. Das Profil zeigt die Wünsche, Vorlieben, Geschmack und Hobbies des Nutzers. Gepostete Links in den Kommentaren lassen sich nicht anklicken, da Instagram die Nutzer auf der Plattform behalten möchte. Auch Kurzvideos können im Rahmen der Neuerung: Instagram Stories gepostet werden. Bilder und Videos lassen sich mit einer Haltbarkeit von 24 Stunden aneinanderreihen. Somit ist Vorproduktion kaum möglich und daher ist die Neuerung für das Image sehr interessant. Mittlerweile werben über 500.000 Unternehmen auf Instagram. Das sind doppelt so viele, wie noch vor einem halben Jahr.

Der Unterschied von Instagram zu anderen Plattformen ist, dass Instagram ausschließlich dem Austausch von Fotos und Videos dient. Weiterhin ist die Teilen-Funktion im Gegensatz zu anderen Social Media Netzwerken nicht vorhanden. Die Herausforderung ist das Visual Storytelling. Der Vorteil von Instagram gegenüber anderen Plattformen ist, dass die Inhalte nicht durch einen Algorithmus gefiltert werden. Alle Bilder werden chronologisch im Newsfeed des Users angezeigt.

Welche Möglichkeiten bietet Instagram Marketing?

Unternehmen können mit Instagram mehr Bekanntheit sowie eine höhere Reichweite erzielen. Bei Instagram werden bereits viele Unternehmen und Produkte erwähnt. Durch die Nutzung von Hashtags (#) werden alle Bilder zu einem Unternehmen und einem Produkt gefunden. Bei Instagram geht es um eine große Followerbase. Hashtags unterstützen die Erzeugung von Reichweite. Dadurch erhöht ein Unternehmen seine Follower-Anzahl, die Interaktionsrate und die Erwähnungen über verschiedene Produkte und Leistungen.

Instagram Marketing Studien

Instagram ist als Kommunikations- und Marketingkanal recht jung. Daher sind Studien und Erhebungen über den Einsatz und das Nutzungsverhalten in Instagram sehr hilfreich:

Nutzungsstudie von Appino 2017

  • Bei Minderjährigen ist Instagram neben Snapchat die am häufigsten genutzte Social Media Plattform.
  • Folgen und liken anstelle von selber Posten – 58% der Nutzer posten fast nie!
  • Auf Instagram sind Unternehmensseiten beliebt
  • Auch Werbung findet auf Instagram am meisten Zuspruch.

Mehr zur Studie gibt es hier: Appinio Research

Grundregeln für das Profil

Am besten eignet sich das öffentliche Profil für Unternehmen. Dadurch sind alle Posts für die Nutzer sichtbar und die Reichweite wird durch die Nutzung von Hashtags erhöht. Instagram-Nutzer können einem öffentlichen Profil direkt folgen, ohne jegliche Anfragen zu verschicken. Für den Anfang ist es von Vorteil das eigene Profil auf „privat“ umzustellen. Unternehmen können in dem privaten Modus bleiben, bis sie ihr komplettes Profil angelegt haben. Innerhalb eines Unternehmensprofils soll es einen eigenen Admin-Bereich mit zukünftigen neuen Statistiken geben.

1. Profilbild

Mit dem Profilbild wird das Unternehmen und die Marke repräsentiert. Vergleichbar ist das Profilbild mit einem Logo. Das Bild sollte für die Nutzer einen hohen Wiedererkennungswert haben.

2. Biografie

In der Kurzbeschreibung sollten Sie einige kurze und interessante Sätze über Ihr Unternehmen schreiben. Machen Sie die Nutzer neugierig und sprechen Sie diese direkt an. Kontaktdetails zu Ihrem Unternehmen können Sie in der Kontaktfunktion strukturiert hinterlegen.

3. Verlinkung

Fügen Sie den Link zu Ihrer Webseite mit in Ihre Profilbeschreibung hinzu. Interessierte Nutzer finden so den direkten Weg zu weiteren Informationen oder zu Ihrem Unternehmen.

==> Tipps für Ihr erfolgreiches Instagram Marketing

Tipp 1: Verwenden Sie Hashtags

Ihre Bilder werden durch die Verwendung von Hashtags von anderen Instagram-Nutzern gefunden und somit erhöht sich die Interaktion mit dem Bild. Achten Sie darauf, nur relevante Hashtags zu benutzen und die Nutzer nicht durch 20 und noch mehr Hashtags abzuschrecken. Hashtags müssen einen thematischen Bezug aufweisen. Bilder und Videos mit kürzeren Beschreibungstexten und relevanten Hashtags werden generell mehr gelikded. Auch das Kommentieren und Liken von anderen Bildern erhöht die eigene Bekanntheit und erzeugt eine höhere Reichweite. Im folgenden Video erhalten Sie 5 Tipps für bessere Hashtags:

Tipp 2: Auf die richtigen Inhalte achten

Wichtig ist, dass Sie regelmäßig posten und dabei Ihrer Strategie treu bleiben. Posten Sie nicht wahllos Bilder, sondern finden Sie Ihren Stil und ziehen diesen durch. Erzeugen Sie Interesse bei den Nutzern und achten Sie auf das Kommunikationsziel der Marke. Kreativität, Provokation, bekannte Gesichter und Spaß ist dafür besonders wichtig. Produktbilder, Bilder von Events oder der Einsatz von Influencer sind für Instagram sehr gut geeignet. Für eine große Followerbase ist eine hohe Qualität von Bildern wichtig. Verwenden Sie dazu das Tool „Ausrichtung“ und nutzen nach Möglichkeit immer die gleichen Filter. Instagram bedeutet Lifestyle. Posten Sie daher keine Schnappschüsse. Finden Sie den richtigen Zeitpunkt für Ihre Zielgruppe. Testen Sie zu Beginn möglichst oft unterschiedliche Uhrzeiten. Zeigen Sie Bilder von zufriedenen Kunden für mehr Realität auf Instagram. Bleiben Sie sich im Laufe der Zeit treu und ganz wichtig: Lernen Sie aus Ihren Postings.

Tipp 3: Vier Haupttypen von erfolgreichen Posts

Für ein erfolgreiches Marketing mit Instagram, können Sie sich an verschiedenen Haupttypen von erfolgreichen Posts orientieren. Lassen Sie sich inspirieren und seien Sie kreativ. Fragen Sie sich bei jedem Post, ob es zu den bisherigen passt.

  • Storytelling
  • Bilder mit markenorientiertem Inhalt
  • Bilder, die einen Blick hinter die Kulissen geben
  • Motivierende und inspirirende Zitate

Tipp 4: Multiplikatoren nutzen

Um längerfristig mehr Follower und eine größere Reichweite zu erzielen, können Multiplikatoren von Unternehmen eingesetzt werden. Insbesondere bei Produkten zeigt sich dieses Prinzip schon häufig bei Bloggern oder Prominenten, die von Firmen „sponsored Posts“ veröffentlichen und die Produkte testen und dafür werben. Aber auch bei Dienstleistungen oder Events können solche Kooperationen eingegangen werden. Das Unternehmen zahlt dem Multiplikator einen gewissen Betrag oder verschenkt das beworbene Produkt als Gegenleistung. Um solche Kooperationen einzugehen und den passenden „Partner“ zu finden, bieten mittlerweile viele Agenturen diesen Vermittlungsservice an.

Tipp 5: Controlling

Um die Performance Ihres Accounts nachzuvollziehen, bieten sich verschiedene Analyse-Tools an. Wir haben für Sie hier zahlreiche Tools zusammengestellt.

Tipp 6: Allgemeines

Kommunizieren Sie überall Ihren Instagram Account, um Reichweite aufzubauen. Publizieren Sie Ihren Account auf der Website, Flyern/Geschäftsbriefen, auf weiteren Social Media Kanälen, auf Werbeträgern und auf Produktverpackungen. Unternehmen erstellen jede Menge Content, um Interaktionen zu erzielen und Verbraucher zu erreichen. In diesem Zusammenhang wird Content oftmals mit Marketing gleich gesetzt. Laut einer Orcale-Studie: Die Zukunft des Content Marketings soll das Budget für Content Marketing um 77 % aufgestockt werden. Die Basis für gutes Content Marketing ist, dass dieses datengesteuert erfolgt. Content muss zielgruppenspezifisch und maßgeschneidert sein. Hier gibt es großes Potenzial für den Einsatz von Instagram Marketing.

Ziehen Sie Ihre eigene Instagram Strategie so gut es geht durch und testen Sie vorsichtig neue Dinge. Nutzen Sie dabei wenn möglich Multiplikatoren und werten Sie Ihren Kanal aus. Achten Sie immer auf Neuerungen und Updates. Ganz wichtig: Trennen Sie Instagram inhaltlich von anderen Kanälen.

Weiterbildung Instagram Marketing: E-Learning Kit

Instagram-Marketing Wir zeigen Ihnen im Rahmen unseres E-Learning Kits, worauf es beim Auftritt Ihres Unternehmens auf Instagram ankommt und welche Faktoren Sie bei der Nutzung beachten sollten, um mithilfe von Instagram Ihr Social Media Marketing noch erfolgreicher zu gestalten.

Buchen Sie das Kit für nur 24,89 € inkl. MwSt.

 

Was bringt Ihnen das E-Learning Kit „Instagram Marketing“?

  • Sie erhalten eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten von Instagram.
  • Sie bekommen Zahlen, Daten und Fakten zu Instagram.
  • Sie wissen mithilfe des E-Learning Kits, wofür und wie Sie Instagram einsetzen können.
  • Sie erfahren, wie Sie Hashtags richtig einsetzen und Ihren Erfolg kontrollieren.
  • Sie erhalten einige Best-Practice-Beispiele.

Inhalte des E-Learning Kits „Instagram Marketing“

Mit unserem E-Learning Kit erhalten Sie Fähigkeiten, um sich in Instagram direkt einzuarbeiten:

  • 6 Videos (insgesamt 68 Minuten Laufzeit)
  • 1 Präsentation als eBook (PDF, 41 Folien)
  • 1 Transferhilfe (PDF, 7 Seiten)

Aus dem Inhalt / Lehrplan

A) Videolektion

  1. Marketing mit Instagram – Einstieg und Überblick (22:33)
  2. Marketing mit Instagram – Welcher Inhalt gehört auf Instagram? (9:55)
  3. Marketing mit Instagram – Aufbau von Reichweite und Hashtags (13:18)
  4. Marketing mit Instagram – Controlling (4:56)
  5. Marketing mit Instagram – #5 Tipps für Ihr Instagram Marketing (7:58)
  6. Marketing mit Instagram – Ausblick und Fazit (8:59)

B) Alle Inhalte als eBook (PDF, 41 Folien)

C) Eine Transferhilfe, mit der Sie die Inhalte optimal in Ihrem Unternehmen umsetzen können! (PDF, 7 Seiten)

 

>>> Buchen Sie das E-Learning Kit „Instagram Marketing“!

In unserem E-Learning Kit mit unserem Fachexperten Lukas Paas, Projektleiter für Online Marketing beim Deutschen Institut für Marketing, erhalten Sie einen umfangreichen Überblick über die Möglichkeiten, die Ihnen Instagram Marketing bietet. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmensprofil auf Instagram ansprechend gestalten und welche Aspekte dabei besonders zu beachten sind. Mit Hilfe zahlreicher Beispiele erhalten Sie alles Notwendige an die Hand, um die Informationen selbst in der Praxis anwenden zu können.

Starten Sie mit diesem E-Learning Kit sofort in der Praxis! Lernen Sie von zu Hause oder wo immer Sie möchten – zeitlich unabhängig und in Ihrem Tempo!

 

>>> Hier können Sie sich JETZT das E-Learning Kit "Instagram Marketing!" herunterladen!

#instagram #socialmediamarketing #elearning #instagrammarketing