Schlagwort-Archive: Studie

Umfrage – Kundenengagement

Umfrage – Kundenengagement
5, 2 Bewertungen

Ihre Hilfe ist gefragt! Für die folgende Umfrage werden noch Teilnehmer gesucht. Die Studie zum Kundenengagement untersucht die Verhaltensweisen von Kunden gegenüber Unternehmen, am Beispiel von Autohäusern.

Was ist Kundenengagement?

Kundenengagement wird häufig auch Customer Engagement gennant. Hauptsächlich stellt es die Verhaltensweise eines Kunden dar und seine Beziehung zum Unternehmen. Customer Engagement umfasst viele verschiedene Verhaltensformen, die ein Kunde gegenüber einer Marke oder einem Unternehmen zeigt. Diese gehen oft noch über den Anspruch an eine bestimmte Dienstleistung hinaus, wie beispielsweise ein Feedback auf einer Internetplattform. Mehr Informationen zu Customer Engagement finden Sie auch in unserem Blog Beitrag: Customer Engagement - wie engagiert sind Ihre Kunden?

Wieso sollten Sie teilnehmen?

Engagierte Kunden sind für Unternehmen sehr wichtig, da diese Empfehlungen, Kritik und Feedback aussprechen können und verbreiten. Deshalb interessiert uns Ihre Meinung sehr!

Weitere Informationen zu der Umfrage finden Sie hier.

Umfrage Kundenengagement

Gibt es Voraussetzungen für die Teilnahme?

Sie haben schon einmal die Dienstleistungen eines Autohauses in Anspruch genommen? Dann sind Sie perfekt geeignet für diese Umfrage! Gesucht werden Personen, die zum Beispiel bei einem Werkstatttermin oder bei dem Kauf eines Autos ein Autohaus besucht haben.

Wie läuft diese Umfrage ab?

Das Ausfüllen des Fragebogens beansprucht ungefähr 20 Minuten. Wir würden uns freuen wenn Sie sich Zeit dafür nehmen. Die Umfrage dient nur zu wissenschaftlichen Zwecken und die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Teilnahme ist daher natürlich anonym, sodass keine Rückschlüsse auf Sie als Person gezogen werden können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Social Media Marketing Studie 2017 – Nehmen Sie an unserer Studie teil!

Social Media Marketing Studie 2017 – Nehmen Sie an unserer Studie teil!
4.8, 9 Bewertungen

Social Media Marketing Studie 2017

Bei fast allen deutschen Unternehmen ist Social Media Marketing (SMM) heutzutage ein fester Bestandteil des Marketing-Repertoires. Während Printmedien und TV an Bedeutung verlieren, rücken Facebook, YouTube & Co. immer mehr in den Fokus der Marketingaktivitäten. Doch wie genau werden die sozialen Medien für Marketingzwecke eingesetzt? Welche Kanäle nutzen die meisten Unternehmen und wie wird die Effizienz überwacht? Wie viele Mitarbeiter beschäftigen sich durchschnittlich mit dem SMM und wie wird das Budget dazu festgelegt? Um diese und noch viele weitere Fragen beantworten zu können, führt das Deutsche Institut für Marketing die Social Media Marketing Studie 2017 durch.

Ziele der Social Media Marketing Studie:

Mit Hilfe der Studie soll die Frage beantwortet werden, welche Bedeutung Social Media Marketing im Jahr 2017 für deutsche Unternehmen hat. Außerdem können die Ergebnisse mit den vorangegangenen Studien aus den Jahren 2010, 2011, 2012 und 2016 verglichen werden. Neben dem ausführlich dokumentierten Status Quo, liefert die Studie dadurch auch Erkenntnisse zu den Entwicklungen der letzten Jahre.

 

Nehmen auch Sie an der Studie Teil! Hier geht es zum Online-Fragebogen

Inhalte der Social Media Marketing Studie:

Von der Strategiewahl und Zielsetzung über die Umsetzung bis hin zum Controlling und Monitoring betrachtet die Studie sämtliche Dimensionen des SMM.

Zum Einen soll herausgefunden werden, welchen Stellenwert das Social Media Marketing in den Unternehmen einnimmt und wer sich um die Durchführung kümmert. Wie häufig werden beispielsweise externe Agenturen eingebunden? Des Weiteren vergleicht die Studie die Nutzung der verschiedenen Social Media Instrumente und erfragt, welche Kommunikationsformen dabei angewendet werden. Kommunizieren die Unternehmen in der Praxis eher via Text, Bild, Ton oder Videos? Und als wie wichtig werden beispielsweise Livestreams eingestuft? Ein weiteres wichtiges Thema ist das Controlling und Monitoring der SMM-Maßnahmen. Die Studie untersucht deshalb, welche Kennzahlen und Messgrößen die Unternehmen für die Erfolgsmessung heranziehen. Zudem wird mit der Studie auch Ausblick in die Zukunft verfolgt: Wie wird Social Media Marketing in den nächsten Jahren aussehen? Und welche Trends werden das Social Media Marketing nachhaltig beeinflussen und prägen?

Ihre Meinung ist uns wichtig! Werden auch Sie Teil der Studie und erläutern Sie, wie SMM bei Ihnen im Unternehmen stattfindet!

 

Hier geht es zum Online-Fragebogen!

Nehmen Sie noch bis zum 07. Juli 2017 an der Befragung teil!

Die Beantwortung der Fragen dauert nicht länger als 15 Minuten und ist selbstverständlich anonym. Wir vom Deutschen Institut für Marketing freuen uns auf Ihre Unterstützung und möchten uns schon vorab bei allen Teilnehmern herzlich bedanken!

Zeitnah nach dem Ende der Befragung finden Sie die Kurzergebnisse zur Studie auf der Webseite des Deutschen Instituts für Marketing. Die Ergebnisse der Social Media Marketing Studie 2016 finden Sie hier.

#socialmedia #socialmediamarketing #smm #socialmediamarketingstudie

Erinnerung: Studie Weiterbildungsmarkt 2016 – Nehmen Sie an der aktuellen Befragung teil!

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Studie Weiterbildungsmarkt 2016

Wir möchten Sie hiermit noch einmal an die aktuelle Studie zum Weiterbildungsmarkt 2016 von eato e.V. und dem Deutschen Institut für Marketing erinnern. Nehmen Sie noch bis zum 31.12.2016 teil und sichern Sie sich exklusive Kurzergebnisse der Studie. Profitieren Sie von Ihrem Wissensvorsprung!

 

>>> Nehmen Sie jetzt an der Studie teil!

Die Ziele der Studie zum Weiterbildungsmarkt 2016

Mit der Studie möchte der Verband eato und das Deutsche Institut für Marketing ein möglichst detailgetreues Bild des aktuellen Weiterbildungsmarktes schaffen. Zu diesem Zweck werden sowohl Anbieter als auch Nachfrager nach Bildungsleistungen berücksichtigt. Durch diese mehrdimensionale Sicht auf den Bildungsmarkt kann dieser in all seinen Facetten beschrieben werden.

In Anlehnung an die vergangenen Studien zum Weiterbildungsmarkt des Deutschen Instituts für Marketing soll außerdem die Entwicklung des Marktes nachgezeichnet und aktuelle Trends identifiziert werden.

Nehmen auch Sie an der Studie zum Weiterbildungsmarkt 2016 teil!

Sie sind Bildunganbieter oder Nachfrager nach Bildungsleistungen, z.B. Personalentwickler? Dann nehmen Sie noch bis zum 31.12.2016 an der Studie teil! Auf der Startseite können Sie den für Sie zutreffenden Online-Fragebogen auswählen.

 

>>> Hier geht es zum Online-Fragebogen!

Die Teilnahme an der Befragung wird ca. 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen und erfolgt selbstverständlich anonym. Als Teilnehmer erhalten Sie exklusive Kurzergebnisse der Studie per E-Mail, sobald die Studie abgeschlossen ist. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung!

HINWEIS: Wir freuen uns, wenn Sie den Link zu den Online-Fragebögen auch an weitere Bildungsanbieter und/oder Bildungsnachfrager weiterleiten. Je größer die Teilnehmerzahl, desto qualifizierter und genauer sind die Aussagen, die anhand der Studie getroffen werden können.

 


Der Verband eato und das Deutsche Institut für Marketing möchten sich schon jetzt herzlich bei Ihnen bedanken.

 

>>> Nehmen Sie jetzt an der Studie teil!

#bildungsmarketing #weiterbildung #studie

Webinaraufzeichnung: Studie Social Media Marketing 2016

Webinaraufzeichnung: Studie Social Media Marketing 2016
4.9, 9 Bewertungen

Update:

Sie können sich eine Kurzzusammenfassung der Studienergebnisse als PDF-Dokument kostenlos herunterladen.

 

Hier geht es zum kostenlosen Download!

Webinar Studie Social media Marketing 2016

Social Media Marketing (SMM) genießt zunehmende Relevanz und ist eine wichtige Disziplin von Unternehmen, um mit den Kunden in Dialog zu treten. Doch welche Rolle nimmt Social Media Marketing in Unternehmen tatsächlich ein? Wie werden entsprechende Maßnahmen umgesetzt und was sind aktuelle Trends im Bereich SMM?

In unserem kostenlosen Webinar zur Studie „Social Media Marketing in Unternehmen 2016“ präsentieren wir Ihnen exklusiv die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse der Studie.

 

Hier gibt es alle Infos zur Studie!

Folgende Inhalte erwarten Sie:

•    Der aktuelle und zukünftige Stellenwert von SMM

•    Umsetzung und Vorgehensweise bei SMM-Aktivitäten

•    Der Einsatz von Content Marketing und Mobile Marketing

•    Werbung in Social Media

•    Controlling / Monitoring von SMM-Aktivitäten

•    Die wichtigsten SMM-Plattformen

•    Aktuelle Trends im Bereich SMM

In unserem Webinar mit Bastian Foerster, Projektleiter beim Deutschen Institut für Marketing, erfahren Sie, warum Social Media Marketing an Bedeutung gewonnen hat, für welche Ziele es eingesetzt wird und welche Disziplinen die Unternehmen mit SMM verfolgen. Sie erhalten spannende Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich SMM.

Das Webinar findet am Fr, 22.04. von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

HINWEIS: Es können maximal 100 Teilnehmer an dem Webinar teilnehmen. Die Vergabe der Plätze erfolgt dabei nach dem „First come, first serve“ Prinzip.

Im Anschluss steht Ihnen die Ergebnispräsentation als Download zur Verfügung.

 

Alle Infos zur Studie finden Sie hier!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Spaß beim Webinar!

#SocialMediaMarketing #SMMStudie #Marktforschung

Social Media Marketing 2016: Nehmen Sie an unserer aktuellen Studie teil!

Social Media Marketing 2016: Nehmen Sie an unserer aktuellen Studie teil!
4.6, 21 Bewertungen

160105-SMMBanner

Social Media Marketing muss man als Unternehmen heutzutage machen!“ Diese oder ähnliche Aussagen hört man im beruflichen Umfeld immer wieder, unabhängig von Branche und Unternehmensgröße. Spannend wird es aber, wenn man genauer analysiert, wie sich Unternehmen im Social Web engagieren. Fällt der Stellenwert dieser Online Marketing Disziplin wirklich so hoch aus wie man dies vermuten würde? Welche Strategien werden verfolgt und welche Instrumente kommen hierfür zum Einsatz?

Studie Social Media Marketing 2016: Ziele

Das Deutsche Institut für Marketing führt nach 2010, 2011 und 2012 erneut eine Studie zur Bedeutung des Social Media Marketing in deutschen Unternehmen durch. Ziel ist es, den Status Quo von Social Media Marketing möglichst detailliert abzubilden. Mit den vorangegangenen Studien lassen sich darüber hinaus Vergleiche durchführen. Dadurch kann die Entwicklung des Social Media Marketing mit all seinen Facetten nachgezeichnet werden.

Studie Social Media Marketing 2016: Inhalte und Themen

Wie in den vorangegangenen Erhebungen thematisiert auch die aktuelle Studie den Einsatz und den aktuellen sowie zukünftigen Stellenwert des Social Media Marketing in deutschen Unternehmen. Auch die genauen Ziele, das bereitgestellte Budget, eventuelle Richtlinien oder das Controlling von Social Media Marketing wird durch den Fragebogen erfasst. Darüber hinaus wurde die Studie um Fragen ergänzt, die z.B. die Werbung auf sozialen Plattformen oder zielgruppenspezifische Ansprachen thematisieren. Bestehende Fragen wurden außerdem aktualisiert und um relevante Inhalte ergänzt. So wurden beispielsweise Social Media Instrumente hinzugefügt oder aktuell relevante Monitoring Tools mit aufgenommen.

Auch Sie können sich an der Studie beteiligen.

Hier geht es zum Online-Fragebogen

Die Beantwortung der Fragen dauert nicht länger als fünfzehn Minuten und ist selbstverständlich anonym. Das Deutsche Institut für Marketing möchte sich schon jetzt recht herzlich für die Teilnahme bedanken.

Eine Kurzzusammenfassung der Studienergebnisse von 2012 können Sie hier herunterladen.

Sie benötigen Hilfe im Rahmen Ihres Social Media Marketing? Unsere Experten beraten Sie gerne. Hier finden Sie weitere Informationen.

Sie möchten sich zum Thema Social Media Marketing weiterbilden?

Besuchen Sie unser Seminar Social Media Marketing

#socialmediastudie #smmstudie #socialmediamarketing #socialmediamarketingstudie

 

Studie Onboarding Management – Schlüsselelement im Employer Branding. Die Ergebnisse sind da!

Studie Onboarding Management – Schlüsselelement im Employer Branding. Die Ergebnisse sind da!
4.9, 16 Bewertungen

Onboarding Management: Der Schlüssel zur langfristigen Sicherung von leistungsfähigen Mitarbeitern? In vielen Branchen wird sich der Fachkräftemangel zunehmend in Form verpasster Wachstumschancen bemerkbar machen. Deutsche Arbeitgeber stehen dabei zwei grundlegende Wege offen, dieser Herausforderung zu begegnen. Entweder sie stellen sich den Ansprüchen der rar gesäten jungen Generationen auf dem deutschen Arbeitsmarkt, oder sie gehen vermehrt im Ausland auf die Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften. So oder so, deutsche Arbeitgeber müssen jetzt die richtigen Maßnahmen ergreifen, um potentielle Arbeitnehmer nicht nur zu gewinnen, sondern auch langfristig binden zu können. Im Kontext des Employer Branding wird dabei die Thematik des „Onboarding“, also die strukturierte Begleitung der Integrations- und Einarbeitungsphase, immer wichtiger. Selbstentfaltungs- und Autonomiewerte junger Generationen treffen auf konservative Unternehmenswelten. Ausländische Fachkräfte stoßen in Deutschland auf Hürden der Kultur, Sprache und Standortanpassung. Viel zu oft kommt es bei diesen Zielgruppen in den ersten Wochen noch zu hohen Frühfluktuationen. Die bewusste Gestaltung der Integrationsphase, als Bindeglied zwischen der Rekrutierung und Bindung, wird für deutsche Arbeitgeber daher zukünftig das Schlüsselelement zur langfristigen Sicherung personell bedingter Wachstums- und Innovationschancen sein. Grund genug, um dem Thema Onboarding eine Studie zu widmen, die sich umfangreich mit den zentralen Ansprüchen der Arbeitnehmer an die Integrations- und Einarbeitungsphase beschäftigt.

Sie befinden sich gerade in Ihren ersten Monaten bei einem neuen Arbeitgeber, oder können sich noch sehr gut an Ihre Anfangsphase erinnern? Vielleicht beschäftigen Sie sich auch als Personalverantwortlicher mit dem Thema und wollen einen Anstoß in Ihrem Unternehmen setzten? Mit Ihrer Teilnahme, oder der Ihrer Mitarbeiter, können Sie maßgeblich zu neuen Erkenntnissen beitragen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit eine Zusammenfassung der Ergebnisse per E-Mail zu erhalten und sichern sich so einen Wissensvorsprung!

 

Laden Sie sich hier die Ergebnisse der Studie herunter!

Die Ziele der Studie Onboarding Management

Laut einer Studie der Aberdeen Group aus dem Jahr 2013 hilft eine strukturierte Gestaltung der Integrations- und Einarbeitungsphase elementar dabei, neue Mitarbeiter schneller an ihr Leistungspotential heranzuführen und diese über das erste Beschäftigungsjahr hinaus an Unternehmen zu binden. Doch wie muss ein effektives Onboarding Management gestaltet sein? Und gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Zielgruppen? Mit Hilfe dieser Studie möchte das Deutsche Institut für Marketing herausfinden, welche zentralen Anforderungen Mitarbeiter an das Onboarding deutscher Arbeitgeber haben und welche Instrumente in Unternehmen bereits erfolgreich eingesetzt werden.

Die Ebenen der Integration – Aufbau der Studie

Der Fragebogen zur Studie teilt sich in vier zentrale Bereiche auf, um ein möglichst genaues Bild zu schaffen, welche Onboarding Instrumente für bestimmte Zielgruppen eingesetzt werden sollten. Im Fogenden finden Sie eine Übersicht zu den einzelnen Abschnitten der Befragung:

1. Organisation des Onboarding:

Grundlegender Bestandteil der Studie ist es, zu definieren, wie Onboarding Management in der Organisation verstanden wird. Hierzu zählt der organsiatorische Ablauf in den unterschiedlichen Phasen des Onboarding Prozesses, ebenso wie die Bestimmung von Verantwortlichen für die Planung, Umsetzung und Kontrolle der Aufgaben und Teilbereiche.

2. Fachliche Instrumente des Onboarding

Um Mitarbeiter fachlich adäquat auf ihre Aufgaben vorbereiten zu können, stehen dem Onbaording Management zahlreiche Instrumente zur Verfügung. Angefangen von Workhops vor dem ersten Arbeitstag, bis hin zu Trainings über Online Plattformen, ist herauszustellen, wie, wann und in welchem Umfang fachliche Instrumente Anwedung finden müssen.

3. Soziale Instrumente des Onboarding

Der erfolgreiche Einstig eines neuen Mitarbeiters ist maßgeblich von der gelebten Willkommenskultur in einem Unternehmen abhängig. Das soziale Gefüge übernimmt bei der Integrationsarbeit also eine entscheidene Rolle. Ob Praktikant, Trainee, Fachkraft oder Führungskraft, jede Zielgruppe benötigt einen angepassten Einstieg in das Unternehmen, der den individuellen Anforderungen gerecht wird.

4. Werteorientierte Instrumente des Onboarding

Employer Branding entwickelt und stärkt die klare Identität eines Unternehmens. Onbaording muss sich diesem Leitgedanken anschließen und durch werteorientierte Instrumente die Integration in die Unternehemnskultur berücksichtigen. Dies kann der entscheidende Schlüssel sein, dass Mitarbeiter sich mit ihrem Arbeitgeber identifizieren.

 

Hier finden Sie die Ergebnisse der Studie!

Die Beantwortung der Fragen wird nicht länger als 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen und ist selbstverständlich anonym. Jeder Teilnehmer erhält als Dankeschön für die Teilnahme exklusive Kurzergebnisse der Studie per E-Mail.

Wir möchten uns schon jetzt ganz herzlich für die Teilnahme bedanken!

Wenn Sie darüber hinaus Unterstützung benötigen, beraten wir Sie gerne rund um das Thema Employer Branding. Nehmen Sie Kontakt auf!

 

Erinnerung: Business Development Insight – Nehmen Sie noch bis zum 30. April 2015 an DER Befragung zum Trendthema 2015 teil!

Bitte bewerten Sie diesen Artikel!

Business Development Manager aufgepasst! Business DevelopmentNehmen Sie noch bis zum 30. April 2015 an unserer Studie Business Development Insight teil! Die Studie verfolgt das zentrale Ziel, ein umfangreiches Bild des Business Development in der deutschen Wirtschaft zu schaffen. Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie maßgeblich zu den Erkenntnissen hinsichtlich dieses Trendthemas bei. Zudem gewinnen Sie neue Impulse für Ihre tägliche Arbeit.

Hier geht es zum Fragebogen!

Befragung: Business Development Insight

Ihre Teilnahme an der Befragung wird nicht länger als 15 Minuten dauern und ist selbstverständlich anonym. Als Dankeschön für die Teilnahme erhält jeder Teilnehmer exklusive Kurzergebnisse der Studie per E-Mail. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung!

Wir möchten uns schon jetzt ganz herzlich für die Teilnahme bedanken!

Jetzt an unserer Befragung teilnehmen!

Sie möchten sich als Business Development Manager weiterbilden? Besuchen Sie unser Seminar!